Gute Nachricht im Ortsrat

Dirk Rapke, Alf Jürgensen und Marco Braune-Frehse von der DSL-Projektgruppe informierten über DSL in Elze. (Foto: S. Birkner)

DSL in Elze voraussichtlich schon im 3. Quartal verfügbar

Elze (md). Nachdem in den letzten Wochen viele Unterschriften gesammelt wurden, um das Interesse der Bürger an einem DSL-Anschluss zu unterstreichen, waren zu der Ortsratssitzung Elze/Meitze am vergangenen Mittwoch drei Mitglieder der DSL-Projektgruppe eingeladen. Sie informierten umfassend und ausführlich über den derzeitigen Stand des Projektes. Die Projektmitglieder konnten die erfreuliche Nachricht geben, dass es nun feststeht, dass DSL nach Elze kommt. Andere Telekommunikations-Unternehmen zeigten nur wenig bis kein Interesse und somit übernimmt die Hannoversche Firma HTP den Ausbau des DSL-Netzes. Die ersten Arbeiten sind von der Firma HTP schon in die Wege geleitet worden. Statt der alten Kupferkabel, die nach fünf bis sieben Kilometern kaum noch Geschwindigkeit bieten, werden nun moderne Glasfaserkabel verwendet, die kaum Geschwindigkeitsverlust haben. Anders als die geplante 16.000 mbit Leitung, soll nun eine 50.000 mbit Leitung eingerichtet werden. Denn für HTP sind die Anschaffungskosten nicht wesentlich teurer. In Elze wird also auch das sogenannte VDSL verfügbar sein. Es wurde auch versichert, dass ein DSL-Anschluss in Elze nicht teurer sei, als in Anschlussgebieten wo VDSL schon verfügbar ist. Es werden die aktuellen Preise angeboten. Man muss auch nicht unbedingt das superschnelle Internet kaufen. Die üblichen Bandbreiten wie 4000 und 8000 mbit werden ebenfalls angeboten. Mit den Bauarbeiten für den DSL-Anschluss soll bereits im Frühjahr begonnen werden. Es müssen Erdarbeiten im Ort durchgeführt werden. Bereits im 3. Quartal dieses Jahres sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Dass DSL soll dann für den Endkunden verfügbar stehen. Es wurde auch betont, dass die Hausanschlüsse so bestehen bleiben können. Im Haus oder in der Wohnung müsse nichts verändert werden.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern