Gute Platzierungen für Voltigierer

Longenführerin Iris Berthold, Dexy's Midgnight Runner und die Voltigierer, die bei den Special Olympics in Hildesheim am Start waren.

RVC Wedemark und Schule Unter den Eichen-Team bei Special Olympics

Wedemark. Vom 14. bis 16 Juni nahmen die Voltigierer und eine Reiterin des RVC Wedemark an den Landesspielen der Special Olympics in Hildesheim teil. Am Mittwoch fanden die Einlaufprüfungen für alle Voltis statt. Hier wurden die Voltigierer und Reiter in den einzelnen Leistungsklassen gesichtet, um die aktuelle Leistungsstärke zu protokollieren .Ab Donnerstag wurde es dann ernst in den Finalprüfungen. Der RVC Wedemark in Kooperation mit der Schule Unter den Eichen gehörte auch in diesem Jahr wieder zu den stärksten Teilnehmern. In der Leistungsklasse „Galopp“ kam Feride Demir nach einer harmonischen Kür und einer sehr sauberen Pflicht auf den zweiten Platz. Teamkollege Patrick Lampe hatte einen Sturz und erzielte Platz vier. In der Schritt/Galopp Klasse siegte Jeanette Pallas und in der Schrittklasse belegte Khaled Almouzaouer Platz vier und Justin- Pascal Hardege Platz zwei. Bei den Unified Duos siegte das bewährte Jungensteam Patrick Lampe/Justus Schuckert. Alle Voltis starteten auf dem ausdrucksstarken Rappwallach „Dexy´s Midnight Runner“. Die einzige Reiterin (Geschicklichkeits Wettbewerb) Annalena Kretzmeyer ging mit dem Tinkerwallach „Ayhnndraz“ und Pferdeführerin Susanne Obrusnik an den Start und freute sich riesig über einen tollen fünften Platz. Die Landesspiele waren nicht nur sportlich ein großer Erfolg für das Team um Trainerin Iris Berthold und die Lehrerinnen der Schule Unter den Eichen Gabi Ridder und Katharina Koch. Auch der Teamgeist wird mit solch intensiven Veranstaltungen gestärkt. Die jungen Sportler freuen sich bereits jetzt auf die großen nationalen Spiele im kommenden Jahr in Kiel.