Gymnasiasten behandeln ernste Themen

Die Jungschauspieler Samreen Shaikh (v.l.), Lena Putensen, Carolin Ringat und Luca Nitsche bewiesen am Donnerstag, dass auch im jungen Alter bereits hervorragend mit ernsten Themen umzugehen wissen.((( (Foto: S. Birkner)

Theater-AG führt Stück über Eifersucht und Liebe auf

Mellendorf (sb). Die Frage nach den bestimmenden Themen im neuen Theaterstück der Theater-AG des Gymnasiums Mellendorf (GM) ist schnell beantwortet: „Es sind Liebe, Eifersucht und Intrigen, die die Handlung charakterisieren“, sagt Anne Kilian, Regisseurin und Leiterin der Arbeitsgemeinschaft.
Ihre 18-köpfige Schülergruppe führte am vergangenen Donnerstag in der Mellendorfer Grundschul-Aula mir großem Erfolg ihr Stück „Wer mit wem ODER Gefährliche Liebschaften“ auf. Es ist die von der schwedischen Autorin Cristina Gottfridsso geschriebene Jugendfassung eines Briefromans von Choderlos de Laclos, deren Inhalt jedoch keineswegs weniger dramatisch erscheint als der des Originals. Die Fünft- bis Siebtklässler bewiesen so, dass sie es auch im zarten Alter von elf bis 14 Jahren bereits hervorragend verstehen, sich mit den ernsten Erwachsenen-Themen des Stücks auseinanderzusetzen.
Entstanden war das Theaterprojekt auf freiwilliger Basis. Die Jungen und Mädchen hatten sich im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft über einen Zeitraum von einem Jahr zwei Stunden wöchentlich getroffen. „In der Endphase der Vorbereitung haben wir auch an vier Wochenenden geprobt“, blickt Kilian zurück.
Eine gehörige Portion Professionalität, die viele Zuschauer positiv und anerkennend bemerkten, sei bei dem Stück aufgekommen, weil die jugendlichen Darsteller inzwischen schon einige Bühnenerfahrung besäßen, stellt Kilian fest. „Fast alle verfügen bereits über weiterführende Kenntnisse zur Schauspielerei und etwa die Hälfte der Jungschauspieler belegt das TheaterTexteMedien-Profil des GM“, erklärt Kilian und begründet damit die hervorragende Arbeitsatmosphäre während der Proben. Es gelte als sicher, dass auch am Ende des kommenden Schuljahres wieder ein Stück von der Theater-AG zur Aufführung gebracht werden wird. Der besondere Dank Kilians und der Jungschauspieler gehört Sabrina Krohm aus dem 12. Jahrgang, die sich für das Bühnenbild und das Programmheft verantwortlich zeigte.