Halili wird Niedersachsen-Achtzehnte

Die vier Bestplatzierten der IGS Wedemark (v.l.): Lasse Dierich, Johannes Gossewisch, Lara Salmon und Albulena Halili. (Foto: S. Birkner)

IGS-Schüler erfolgreich bei Englischwettbewerb The Big Challenge

Mellendorf (sb). Die IGS Wedemark hat im vergangenen Mai mit mehr als zwei Dritteln ihrer Schülerschaft am internationalen Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teilgenommen und dabei hervorragende Ergebnisse erzielt. Vorgestern ehrte Englischlehrerin Kathrin Ohm, die drei der fünf IGS-Klassen bei der Wettbewerbsteilnahme begleitet hatte, gemeinsam mit Schulleiterin Heike Schlimme-Graab die vier Bestplatzierten mit Urkunden und Sachpreisen.
„Wir sind stolz auf alle Teilnehmer, zumal sie die Arbeit freiwillig auf sich genommen haben“, lobte sie die insgesamt 115 Kinder in ihrer Rede. Wie schon zuvor beim Känguru-Wettbewerb seien die Ergebnisse im deutschlandweiten Vergleich wieder einmal hervorragend und bestätigten die gemeinsame Arbeit von Lehrern und Schülern, fügte Schlimme-Graab hinzu. Den dritten Platz aller IGS-Schüler teilten sich Johannes Gosewisch und Lasse Dierich, die bei gleicher Punktzahl auf dem 47. Rang in ganz Niedersachsen landeten. Einige Plätze besser war die zweitbeste IGS-Teilnehmerin Lara Salmon. Sie belegte den 39. Platz der Landeskonkurrenz. Als achtzehntbeste Teilnehmerin Niedersachsen und IGS-interne Gewinnerin ging Albulena Halili, hervor. Sie brachte es in der Deutschlandwertung auf den hervorragenden 704. Rang. Die Teilnahme an dem Wettbewerb war auf Initiative der Schülerschaft zustandegekommen. „Einige Kinder sind nach Internetrecherchen mit dem Wunsch an mich herangetreten, mitmachen zu dürfen“, zeigt sich Ohm stolz und realisierte den Wunsch mit Vergnügen. The Big Challenge fand in diesem Jahr in Deutschland zum sechsten Mal statt, die IGS möchte in den kommenden Jahren auf jeden Fall wieder teilnehmen. Insgesamt nahmen in Deutschland 31.235 Heranwachsende teil, von denen 2418 aus Niedersachsen stammten.