Helen Donaths Meisterschülerin singt in Brelingen

Helen Donath (r.) neben ihrer Meisterschülerin Emiko Okayama

Großes Konzert in der St. Martini Kirche am 24. Oktober

Brelingen (vl). Bald kommt es zu einem der Höhepunkte in der Konzertsaison von Brelingen. Die Sopranistin und Meisterschülerin von Helen Donath, Emiko Okuyama, tritt am 24. Oktober in der St. Martini Kirche Brelingen um 17 Uhr mit Reinhold Richter auf, der sie am Klavier und an der Orgel begleitet.
Emiko Okuyama studierte an der Universität von Yamagata Gesang und Klavier. Sie wirkte solistisch schon in Deutschland und Japan. Sie produzierte schon vier CDs und zwei weitere sind in Arbeit. Durch ein Stipendium des japanischen Kultusministeriums bekam sie ein Aufbaustudium in Europa zugeschrieben und traf im Jahr 2008 auf Helen und Klaus Donath. In Japan hörte sie schon oft die CDs von Frau Donath und es war schon lange der Wunsch von Emiko Okuyama bei den Donaths vorzusingen und mit ihnen zu arbeiten. Nach einem ersten Vorsingen bekam sie Verbesserungsvorschläge und damit hätte es gut sein können. Doch Emiko bat um einen zweiten Termin und das Erstaunliche für Frau Donath war, dass alle Verbesserungsvorschläge und Tipps beim zweiten Treffen umgesetzt worden waren. „Diese junge Frau müssen wir öfter hören.“, war daraufhin der Entschluss von Helen Donath. Dass Reinhold Richter am Konzert teilnimmt war auch eine Art Zufall. Als Frau Donath zum Seniorentreff in Brelingen eingeladen war, nahm sie Herrn Richter mit. Er spielte an der Orgel und war sehr begeistert von ihr, deswegen wollte er unbedingt ein Konzert in der Wedemark geben. „Er ist ein hervorragender Organist. Es ist ein echter Genuss“, so Helen Donath weiter. Zusammengefasst nannte sie die beiden Künstler „eine Perlenkrone von zwei wunderbaren Musikern.“ Donath selbst wird die Veranstaltung moderieren und die Zuschauer mit Geistlichen und Weltlichen Werken von Gabriel Fauré, Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und vielen mehr durch den Abend leiten. Da dieses Jahr der 200. Geburtstag von Schumann ist, werden mehr Stücke von ihm gespielt als von anderen Musikern. Der Kartenvorverkauf hat begonnen und Karten sind beim Brelinger Buchladen für 16€ und ermäßigt für 12€ zu erhalten. Auf den Plakaten steht die private Nummer des Buchladens, diese Nummer ist aber die richtige(05130/7074). Außerdem können Karten auch in der Buchhandlung von Hirschheydt erworben werden(05130/5466). HelenDonath hofft auf die Wedemärker und vertraut auf ihre Heimat.