Hellendorfer Grundschüler spenden für Tafel

Die Hellendorfer Grundschüler brachten die Kisten mit den liebevoll verpackten Geschenken zum Auto von Jutta Holtmann, die sie zur Wedemärker Ausgabestelle der Langenhagener Tafel fuhr. Foto: A. Wiese

Liebevoll verpackten die Viertklässler die Geschenke für die Bedürftigen

Hellendorf (awi). Weihnachten ist das Fest der Liebe und nicht allen Menschen geht es gut. Das wissen auch die Hellendorfer Grundschüler und bereits im dritten Jahr spendeten sie kleine liebevoll verpackte Geschenke für Mitmenschen, die sich nicht einfach kaufen können, was sie haben möchten. Jutta Holtmann von der Langenhagener Tafel holte die Kisten mit den Geschenken letzte Woche in Hellendorf ab und lieferte sie bei der Wedemärker Ausgabestelle der Langenhagener Tafel in Wennebostel an. Dort werden sie dann von Sigrid Lembke an die Bedürftigen ausgegeben. Enthalten waren vor allem Hygieneartikel, wie Duschbad und Shampoo, Deo, Zahnbürsten und Zahnpasta, außerdem Kaffee, Tee und Gebäck. Alle Schüler hatten von zu Hause etwas mitgebracht. Was noch nicht verpackt war, wurde von den Viertklässlern in der Schule eingepackt und mit Schleifen liebevoll verziert. „Das ist eine ganz tolle Weihnachtsüberraschung für unsere Tafelkunden“, erklärte Jutta Holtmann den Schülern, wie sich die Menschen freuen würden über Dinge, die sie sonst nicht kriegen würden. Denn die Langenhagener Tafel bekommt vor allem Lebensmittel, von den Märkten in der Umgebung, die zwar noch völlig in Ordnung sind, deren Mindesthaltbarkeitsdatum jedoch abgelaufen ist, so dass sie aus dem Verkauf genommen werden müssen. Hygieneartikel sind daher in der Regel nicht darunter.