Hellendorfer Laternenumzug mit Feuershow

Nach dem Laternenumzug begeisterte Vivian mit einer spektakulären Feuershow die großen und kleinen Zuschauer.

Ortsbürgermeister Hartmut Pflüger lobt die gute Beteiligung

Hellendorf (st). Viele Hellendorfer hatten ihre helle Freude am Freitagabend beim Laternenumzug. Abgesichert durch die Freiwillige Feuerwehr und unter den Klängen des Posaunenchors Helstorf zogen Groß und Klein gemeinsam durch den Ort. Nach einer guten halben Stunde Fußweg traf der Umzug mit Musik und leuchtenden Laternen wieder am Innenhof der Grundschule am Steinkreis ein. Dort waren verschiedene Essen- und Getränkestände aufgebaut – organisiert vom Tennis-Verein TC Sommerbostel, Schützenverein Hellendorf, Reit- und Fahrverein Wedemark, Förderverein der Grundschule, Kindergarten und Jugendfeuerwehr. Ob Waffeln, Käsespieße, Hotdogs oder Brezeln, Bier und Alkoholfreies, für jeden Gaumen gab es etwas Passendes. Als besonderes Highlight des Abends präsentierte sich Vivian Hauke aus Mellendorf mit ihrer spektakulären Feuershow. Feuertänzerin Vivian, die mit der Gruppe „Lichterloh“ durch ganz Deutschland tourt, faszinierte mit ihrem brennenden Hula-Hoop Reifen, den Feuerketten (Poi), sowie einem zirka sechs Meter langen brennenden Seil. Die begeisterten Kinder und Erwachsenen dankten es ihr mit viel Applaus. Ortsbürgermeister Hartmut Pflüger engagierte sich am Bratwurststand und freute sich über die gute Beteiligung am Laternenumzug. „Das Konzept, alle mit einzubinden, hat sich bewährt“, lautete sein Fazit.