Henstorf-Stiftung sorgt für guten Start in den Tag

Gemeinsames Frühstück in der Berthold-Otto-Schule. Foto: S. Birkner

Vorstand initiiert Frühstück an Berthold-Otto-Schule

Mellendorf (sb). Am Mittwochmorgen waren es ausnahmsweise mal nicht die Schüler, die in den Genuss eines gesunden Frühstücks kamen. Vielmehr handelte es sich um die Vorstandmitglieder der Bissendorfer Henstorf-Stiftung, die ihre Förderungsmaßnahmen für die Berthold-Otto-Schule bei Kaffee, Gemüse und frischen Brötchen einmal selbst testeten. Am Frühstückstisch ließen sich die sechs Förderer der Stiftung um den Vorsitzenden Volkmar Biesalski das Essensangebot an der Schule von der stellvertretenden Schulleiterin Margret Fietz und der Lehrerin Christine Hermann erläutern. Wie sie erzählten, sei die Mahlzeit vor Unterrichtsbeginn die einzige täglich angebotene Möglichkeit zur Stärkung für die Schüler. Daneben existiere ein Mittagessen, das an den drei Ganztagsschulnachmittagen ausgegeben werde. „Außerdem sorgt mittwochs eine Schülerfirma für ein gesundes Frühstück, das allerdings nicht vor Unterrichtsbeginn, sondern erst während der Schulzeit zur Verfügung steht“, sagten die Pädagoginnen. Damit sei das von der Henstorf-Stiftung organisierte Frühstück besonders an jene Schüler gerichtet, die bereits eine Weile vor Unterrichtsbeginn um viertel nach acht in der Schule eintreffen. Das Angebot sei kostenlos und die Schüler könnten ganz unverbindlich und ohne Voranmeldung kommen. „Ab halb acht können sie die Möglichkeit zu einer gesunden Mahlzeit für einen besseren Start in den Tag wahrnehmen“, sagten die Lehrerinnen. Wie Fietz erklärte, würden auch zu dieser Tageszeit schon Busse zur Schule fahren. Sowohl 2010 als auch zu Beginn dieses Jahres hatte die Henstorf-Stiftung 500 Euro für das Frühstücksangebot bereitgestellt.
Der besondere Dank der Stiftung gilt ihrem Vorstandsmitglied Fritz Schöning, der in der Planungsphase als Ansprechpartner für die Schule gedient hatte. „Wir danken aber auch Galina Schwarz, die als Hausmeisterin mit ihrer Unterstützung für die tägliche Umsetzung des Frühstücksangebots sorgt“, erklärte Biesalski.

BU: Volkmar Biesalski, Susanne Brakelmann, Gabriele Lust-Uphues, Andreas Weiner, Fritz Schöning und Dieter Battmer aus dem Vorstand der Henstorf-Stiftung (von rechts) sowie Lehrerin Christine Hermann (4. von links) und die stellvertretende Schulleiterin der Berthold-Otto-Schule, Margret Fietz (2. von links), beraten sich beim Morgenkaffee über das Frühstücksangebot.