Hermann-Völker-Pokal zum 32. Mal übergeben

Die Siegerin Sarah-Joy Lübke und Sieger Lucas Priebe mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Hermann-Völker-Pokals. Foto: F. Krebs

Sarah-Joy Lübke und Lucas Priebe aus der Jugendfeuerwehr Schwarmstedt freuen sich über ihre Siege

Schwarmstedt (fk). Am vergangenen Samstag trafen sich die Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Schwarmstedt bereits zum 32. Mal, um um den Hermann-Völker-Pokal zu kämpfen. Die zehn-bis 18-jährigen Kinder und Jugendlichen traten in zwei Altersklassen (zehn bis 14 Jahre und 14 bis 18 Jahre) gegeneinander an und mussten ihre Intelligenz bei einen Wissenstest unter Beweis stellen. Insgesamt waren 52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei. „Seit einigen Jahren zeigen die Mädchen ein starkes Engagement in den Feuerwehren, wodurch die Anzahl der männlichen und weiblichen Teilnehmer sehr ausgeglichen ist“, erklärte Gemeindejugendfeuerwehrwart Ingo Harmrolfs. Um die Wartezeit bis zur Auswertung zu verkürzen, konnten sich die Kinder unter anderem beim „Wikingerschach“ die Zeit vertreiben oder sich im Schwarmstedter Schwimmbad austoben. „Die Samtgemeinde stellte uns das Hallenbad an diesem Tage für die Kinder und Jugendlichen unentgeltlich zur Verfügung“, freute sich der Gemeindejugendfeuerwehrwart. Gegen den aufkommenden Hunger wurden den jungen „Feuerwehrleuten“ Hot Dogs serviert. Ehrenkreisbrandmeister Hermann Völker, welcher den Wettbewerb einst ins Leben rief und sich damit einen Namen machte, war an diesem Tag ebenfalls vor Ort und freute sich den Pokal an die Siegerin Sarah-Joy Lübke aus der Schwarmstedter Feuerwehr zu übergeben. Die Schwarmstedterin nahm in der Altersklasse der 14- bis 18-Jährigen teil. Zweiter wurde Niklas Dübrock aus der Jugendfeuerwehr Bothmer, Shameela Volbers aus der Esseler Feuerwehr belegte Rang drei. In der Altersklasse der Zehn- bis 14-Jährigen freute sich Lucas Priebe über seinen Sieg. Der zweite Platz wurde gleich doppelt von Jannes Arendt aus Lindwedel und Kevin Lacke aus der Jugendfeuerwehr Schwarmstedt belegt.