„Holi Farbrausch Festival ein Traum“

Endlich: Um 15 Uhr gab es den ersten, sehnsüchtig erwarteten Farbflash vor der Bühne.

Rund 3.000 Besucher – Veranstalter sehr zufrieden – nächster Termin 12. September

Mellendorf (awi). Wer zum ersten Mal ein Holi Festival besucht, wundert sich: Die zumeist mit weißen T-Shirts bekleideten Mädchen und Jungen haben sogenannte „Ganzkörperkondome“ dabei, Sonnenbrillen und Mundschutz auf und wickeln Plastiktüten um ihre Fotoapparate und Handys. Spätestens beim ersten Farbflash ist das Wundern vorbei: Riesige Wolken von Maismehl in Pink, Gelb oder Blau vernebeln die Sicht und setzen sich in jede nur denkbare Öffnung, beim Menschen und natürlich auch bei jedem technischen Gerät. Doch den Besuchern gefällts. Euphorisches Gekreische belegt das eindrucksvoll. „Das Festival war ein Traum“ sagt Gastgeber Ingo Haselbacher, der kurzfristig das Spaßbadgelände zur Verfügung stellte, nachdem Hannover dem Veranstalter eine Woche vor dem Termin eine Absage erteilt hatte. Rund 3.000 Besucher, eine Bombenstimmung, kein Stress und ein Wetter, das hielt und die vorsichtshalber vorbereitete Evakuierung in die Eishalle unnötig machte – das passte alles. Und so wird es am 12. September wie geplant das nächste Holi Festival geben – wie jetzt auch mit Beach Lounge, Electro-Mucke, Laser-Tec-Area, diversen Spiel-
modulen und allem, was bei den Kids und aufwärts gerade so angesagt ist. Und natürlich ganz viel Farbe. Und wer nicht bis zum nächsten Farbflash warten möchte, hat seinen Spaß daran, seine Freunde oder andere Besucher schon vorher mit Farbe zu bestäuben. Der Trend zum Holi Festival kommt übrigens aus Indien: Dort wird auf diese Weise der Sommer begrüßt.