Hort im Kranichweg eröffnet

Mit fröhlichem Gesang brachten sich die Hortkinder bei der Eröffnung in den neuen Räumen ein. Foto: A. Wiese

Evangelischer Kindergarten betreut jetzt auch Schulkinder

Bissendorf (awi). Mit einer Miniatur-Andacht und fröhlichem Gesang der Kinder ist am Dienstagnachmittag der Hort im evangelischen Kindergarten am Kranichweg in Bissendorf eröffnet worden. Pastor Thomas Hirschberg erinnerte in seinen einleitenden Worten daran, dass „nicht alles in unserer Hand liegt. Ohne Gottes Segen ist alles umsonst." Auch Kinder seien ein Geschenk des Herren. Und dafür, dieses Geschenk anzunehmen, stehe die Arbeit in diesem Kindergarten, zu dem jetzt auch ein Hort gehöre. Im Obergeschoss des Kindergartens entstanden die Horträume dort, wo vorher zwei Wohnungen gewesen waren. Ausdrücklich bedankten sich Pastor Thomas Hirschberg und Kindergartenleiterin Heike Eggers bei der Gemeinde Wedemark und allen anderen, die mitgeholfen hätten, die Hortpläne so schnell Realität werden zu lassen. 30.000 Euro hat der Umbau gekostet, 12.000 Euro davon hat die Gemeinde Wedemark investiert, den restlichen Betrag hat die Kirchengemeinde als Träger finanziert. Heike Eggers begrüßte die erste Hortgruppe im Kranichweg sehr herzlich und überreichte als Willkommensgeschenk einen Schulranzen und einen Turnbeutel voller Bücher an die Kinder, die mit ihrer Betreuerin Annemarie Majewski ein Lied vortrugen, das sie bereits in den ersten zwei Tagen gelernt hatten. Zehn Erst- und ein Zweitklässler werden in der Gruppe in der Schulzeit von 12 bis 17 Uhr und in den Ferien (abgesehen von den Schließzeiten) von 8 bis 17 Uhr betreut. Vier Plätze sind momentan noch frei. Annemarie Majewski wird zurzeit noch von Inga Lübbert, in Kürze jedoch von der neu engagierten Fachkraft Ann-Christin Matthies unterstützt.