Hydrankten frei halten

Hydranten sollten freigelegt werden.

Dr. Hellmut Hahn mahnt zur Umsicht

Bissendorf. In Anbetracht der winterlichen Schneelast, die auf den Straßen liegt, wäre es aus Gründen des Brandschutzes zweckmäßig, die auf den Fußweg liegenden Hydranten von Schnee und Eis zu befreien, gibt der Bissendorfer Heimatforscher Dr. Hellmuth Hahn zu bedenken. Das sei Anliegen der Eigentümer von Grundstücken, die bebaut sind. Auf einem Foto zeigt er einen freigelegten Hydranten, der sich auf der Straße am Kummerberg Nr. 1 befindet vor der Praxis Dr. Behrens/Vondran. Dieser Hydrant ist zusätzlich im Herbst von Martin Bold in seiner Lagerung mit einem eingefetteten Plastikstück versehen worden, damit der Deckel des Hydranten sich bei Bedarf leicht öffnen lässt. Heinz Keese ein Senior der Bissendorfer Feuerwehr empfiehlt auch nicht über solchen Hydranten sein Auto zu parken, gibt Hahn weiter.