IGS-Schüler in der Seniorenresidenz

Drei IGS-Schüler beim Mensch ärger dich nicht-Spielen mit Seniorenresidenzbewohnerin Luise Hemmen und der Leiterin Psychosozialer Dienst, Jennifer Janick. Foto: A. Wiese

Soziales Lernen in der Praxis über drei Monate verbindlich im Schulprogramm

Mellendorf (awi). Soziales Lernen in der Praxis auszuprobieren ist etwas ganz Anderes, als sich an Hand eines Arbeitsblattes mit dem Thema zu beschäftigen. Davon ist nicht nur Brigitte Trautmann überzeugt, die im letzten Jahr den Fachbereich Religion an der IGS Wedemark geleitet hat, sondern das haben auch die Schüler des achten Jahrgangs gemerkt, die drei Monate lang einen Tag in der Woche zwei Stunden lang in eine sozialen Einrichtung eingebunden waren. Elf von ihnen leis-teten dies in der Seniorenresidenz Allerhop unter Aufsicht der Leiterin Psychosozialer Dienst, Jennifer Janick, ab. Sie spielten mit den Senioren, gingen mit ihnen spazieren oder beschäftigten sich auf andere Weise mit ihnen. „Wir können jetzt alle besser mit alten Leuten umgehen“, ist Julian überzeugt und Johanna erklärt: „Wir reden lauter und langsamer und wissen jetzt, wie man mit einem Rollstuhl hantiert.“