IGS Wedemark feiert Schulfest

Diese Schüler verkauften beim Schulfest der IGS Wedemark selbst gebastelte Sternenlichter. Foto: B. Stache

Schüler sammeln für die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Nepal

Mellendorf (st). Beim Schulfest der IGS Wedemark wurde wieder einmal viel geboten: vom Dosenwerfen über Knüpfen von Freundschaftsbändern bis hin zum Kinderschminken, einer Tombola, Seifenstand oder Lichterverkauf. Dazu allerlei Sportliches in der Halle und auf dem Soccercourt. An kulinarischen Köstlichkeiten gab es unter anderem Waffeln und Crêpes, der Candy-Shop lockte mit weiteren süßen Sachen. Zum Fest waren die IGS-Schüler der Klassen 5 bis 12 mit ihren Eltern und Freunden eingeladen. Planung und Organisation lagen in den Händen der Jahrgangsleitungen 6 bis 10. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Musiklehrer Dominic Kleine-Borgmann mit der 9.1. Ob im Orchester oder hinter den zahlreichen Angebotsständen, alle Schüler waren mit großer Begeisterung dabei. „Alle Aktionen, Getränke, Essen, etc. sind für Sie/euch bei diesem Schulfest gratis! Wir bitten aber jeweils um eine Spende“, stand auf ausgehängten Spendenschildern. Das eingenommene Geld kommt je zur Hälfte dem gemeinnützigen Verein „Back to Life“ sowie der Ausstattung der IGS zugute. „Wir arbeiten eng mit unserem Förderverein GLIGS zusammen“, machte Schulleiterin Heike Schlimme-Graab deutlich. „Back to Life“ fördert seit 1996 in Indien und seit 2009 in Nepal die Verbesserung der Lebensumstände von notleidenden und schwer benachteiligten Menschen. Um Spenden für die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Nepal zu sammeln, stellen IGS-Schüler Seifen in Regenbogenfarben her. „Unsere Schüler haben mit dieser Seifensiedeküche bisher fast 2000 Euro an ´Back to Life` gespendet“, erklärte Karen-Ruth Leyrer, Lehrerin der 9.1. „Wir freuen uns schon auf den Besuch von Tara Stella Deetjen.“ Die deutsche Entwicklungshelferin in Nepal und Indien ist Gründerin von ´Back to Life`. Sie wird zur Lesung ihres Buches
„Unberührbar – Mein Leben unter den Bettlern von Benares“ am Mittwoch, 28. September, in die IGS kommen. „An der Lesung werden unsere 7. bis 9. Klassen teilnehmen“, kündigte Karen-Ruth Leyrer an. Die IGS-Spendenaktion für die notleidenden Menschen in Nepal wird fortgesetzt.