In Resse leuchten die Sterne

Bei eisigen Temperaturen hängten die ehrenamtlichen Helfer die Weihnachtssterne auf.

Zum zweiten Mal Weihnachtsglanz in den Straßen

Resse. Zum zweiten Mal leuchten in Resse wieder die Weihnachtssterne. Pünktlich zum ersten Advent hängten Torsten Pagel, Kai Tschentscher und Andreas Ringat die Resser Sterne auf. Mit dem von Landwirt Wilhelm Schwentker zur Verfügung gestellten Trecker ging es auf Tour. Bei null Grad im Arbeitskorb kein Vergnügen, aber mit viel Elan und einer Kaffeepause beim Schützenvereinsvorsitzenden Carsten Grotzke doch noch mit Spaß verbunden, schmunzelt Andreas Ringat. Das ganze Jahr über wurden Spenden gesammelt, die Vereine verzichteten auf Zuwendungen des Ortsrates und auch das Preisgeld aus dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" floss in die Elektroinstallation und in zehn neue Sterne. Somit leuchten in Resse nun insgesamt 20 Sterne. „Danke dafür an alle, die mitgeholfen haben, das Geld zu sammeln, an die Spender und die Vereine für ihren Verzicht", so die Initiatoren.