Jetzt wird es ernst, DSL für Bissendorf-Wietze und Wennebostel-Wietze

Bissendorf-Wietze. In der Zeit vom 29. September bis zum 1. November wurden auf Grund einer Initiative der Wietze-Gemeinschaft die Bürger von Bissendorf-Wietze und Wennebostel-Wietze anhand einer Bedarfsabfrage zum Ausbau der DSL-Infrastruktur an der Wietze befragt. Das Ergebnis, welches eine große Resonanz zeigte, war durchaus positiv und wurde der gemeindeeigenen Projektgruppe „DSL“ mitgeteilt. Danach sprachen sich 585 Personen – teilweise in Mehrfachnennungen – für folgende Bandbreiten aus: Für eine 6.000er Leitung waren es 184 Personen, für die 16.000er 258 Personen, für die 25.000er 47 Personen und ganze 131 Personen möchten einen 50.000er Leitung. Das Ergebnis dieser Befragung konnte man der Presse entnehmen. Das Unternehmen htp wird in die Versorgung mit DSL einsteigen, sofern eine ausreichende Personenzahl ihr Interesse bekundet. Über eigens entworfene Bögen des Unternehmens htp soll die Bekundung erfolgen. Derzeit liegen diese Bögen in Kärgel´s Lebensmittelgeschäft aus oder können per Internet über www.wedemark.de oder www.wietze-gemeinschaft.de abgerufen werden. Wenn es einen schnelleren und besseren Internetzugang geben soll, müssen alle Interessenten in Bissendorf-Wietze und Wennebostel-Wietze diesen Bogen schnellstmöglich ausfüllen und an htp faxen, mailen oder per Post verschicken.
Der Vorstand der Wietze-Gemeinschaft bittet alle Bürger um eine rege Beteiligung und tatkräftige Unterstützung in ihrer Nachbarschaft.