Josef mit einer Traumkarriere

Mit voller Konzentration waren die jungen Darsteller bei der Sache. (Foto: L. Irrgang)

Jugendchor Sunrise zeigte buntes Musical

Bissendorf (ig). Mit einem bunten und abwechslungsreichen Musical präsentierte sich der Bissendorfer Jugendchor Sunrise zum zweiten Mal dem breiten Publikum. In der sehr gut besetzten St. Michaelis- Kirche in Bissendorf nahmen die 15 Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 13 Jahren die Musicalbesucher mit auf eine Reise in das alte Ägypten im 16. Jahrhundert vor Christus. Aus Angst vor der großen Zahl an Hebräern hatte der damalige Pharao befohlen, alle männlichen Neugeborenen der Hebräer töten zu lassen. Hätte er sich doch bloß an die Geschichte über Josef den Hebräer erinnert, der gut 200 Jahre zuvor ganz Ägypten von einer großen Hungersnot rettet. Zum Glück erinnerten sich jedoch zwei Hebammen an diese Geschichte. Und genau diese Geschichte von Josef, dem Träumer erzählte der Jungendchor mit musikalischer Unterstützung durch die sechsköpfige Dreamband den anwesenden Musicalbesuchern.
Dabei bot der Chor unter der Leitung von Melanie Weißkichel und Lisa Hinnersmann ein abwechslungsreiches musikalisches Repertoire. Seit dem Ende der Sommerferien hatte man für die Aufführung des Musicals geprobt und zahlreiche Kostüme waren für die Aufführung entstanden. Direkt bei der Aufführung dann in der stimmungsvoll illuminierten Kirche von Bissendorf wurde das Stück dann auch komplett live aufgeführt. Der Jungendchor von Bissendorf probt immer freitags ab 18 Uhr in der Pfarrscheune hinter der Kirche. Interessierte können gerne vorbeischauen; weitere Informationen sind zudem unter www.michaeliskirche-Bissendorf.de zu finden.