Jugendfeuerwehr Negenborn siegt

Die Negenborner jubelten über ihre Titelverteidigung. Fotos: A. Wiese

Titel bei den Gemeindejugendfeuerwehrwettkämpfen souverän verteidigt

Negenborn (awi). Die Jugendfeuerwehr Negenborn hat ihren Heimvorteil bei den Gemeindewettkämpfen am Sonnabend auf der Bürgerwiese genutzt und ihren Titel souverän verteidigt. Mit 28 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierten Bissendorfer konnte den Dauerabonennten als Gemeindesieger niemand diesen Rang streitig machen. Auf Platz drei kam Brelingen vor Berkhof/Elze 1, Meitze, Mellendorf, Gailhof, Berkhof/Elze 2, Hellendorf und Resse.
Den Sonderpokal für die jüngs-te Mannschaft nahm die Jugendfeuerwehr Meitze von Gemeindejugendwart Christoph Meyer entgegen. Die Negenborner hatten die Wettkämpfe auf der eigenen Bürgerwiese straff organisiert und so konnte die Siegerehrung anders als bei der „großen Feuerwehr“ vor wenigen Wochen pünktlich stattfinden. Allerdings hatte der Nachwuchs am Sonnabend auch nicht mit so hohen Temperaturen zu kämpfen. Der Jubel bei den Titelverteidigern war groß, auch wenn sie in diesem Jahr keine weiterführenden Wettkämpfe zu bestreiten haben. Die gibt es nur alle zwei Jahre. Immerhin ist die Jugendfeuerwehr Negenborn amtierender Deutscher Meister und Landesmeister. Da wäre alles andere als ein erneuter Sieg auf Gemeindeebene auch eine echte Überraschung gewesen. Der stellvertretende Jugendwart auf Gemeindeebene, Steffen Meyer, nahm die Siegerehrung gemeinsam mit Gemeindejugendwart Christoph Meyer vor. Der Vorsitzende des Fördervereins der Jugendfeuerwehren, Thomas Hellwig, begrüßte die Wehren und verkündete, dass der Förderverein als Preise in diesem Jahr Gutscheine für das Spielwarengeschäft Bertram in Mellendorf gestiftet habe. So könne sich jede Wehr das aussuchen, was sie am besten gebrauchen könne. Hellwig stellte am Beispiel seines Sohnes zudem die neue Winterjacke vor, die der Förderverein gemeinsam mit der Gemeinde aus dem Erlös des Benefizkonzertes zu seinem 20-jährigen Bestehen für alle Jugendfeuerwehrmitglieder anschaffen wird. Der stellvertretende Bürgermeister und Ortsbürgermeister Peter Reuter begrüßte den Feuerwehrnachwuchs ebenfalls herzlich in Negenborn.