Känguru der Mathematik

Die vier Sieger Leon Niemann (stehend von rechts), Hannes Behling, Noel Siemers und Maya Pohl mit den weiteren Teilnehmern am Wettbewerb Känguru der Mathematik. Foto: B. Stache

Grundschule Bissendorf beteiligt sich an internationalem Wettbewerb

Bissendorf (st). In diesem Jahr haben 38 Viertklässler der Grundschule Bissendorf am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. „Die Schüler lösen mit Begeisterung die anspruchsvollen Knobelaufgaben, die in Multiple-Choice-Art gestellt sind. Die Anstrengung wird mit einer Urkunde und einem Knobelspielzeug belohnt. Schafft man eine bestimmte Hürde, so gibt es auch schon mal einen größeren Preis oder ein Känguru-T-Shirt“, erklärte Katharina Scholz, Klassenlehrerin der 4a. Zur Känguru-Siegerehrung am Freitagvormittag erhielten alle Teilnehmer ein Doppel-Tantrix (knifflige Puzzlesammlung), die dazugehörigen Urkunden wurden später von den Klassenlehrern in den Unterrichtsräumen verteilt. Die ersten vier Platzierten durften sich über ein zusätzliches Geschenk freuen. Leon Niemann hatte beim Mathewettbewerb als Bester abgeschnitten. Konrektorin Stefanie Schmidt überreichte ihm einen Experimentierkasten. Hannes Behling erreichte den zweiten Platz, der mit einem Spiel honoriert wurde. Noel Siemers nahm als Drittplatzierter ein Quizzspiel mit in das Pfingstwochenende und Maya Pohl erhielt ein Känguru-T-Shirt. Von den Mitschülern gab es reichlich Applaus.