Karin Holz lebt für den Schießsport

Karin Holz – hier bei ihrer Ernennung zum Ehrenmitglied der Bissendorfer Schützengesellschaft – wurde vom Kreisschützenverband gestern Abend zur Ehrenamtlichen des Jahres 2013 ernannt.
Bissendorf. Oft hat Karin Holz ihr Privatleben in den Hintergrund gestellt. Sie lebt für den Schießsport und hat in über vier Jahrzehnten mit ihrem Wirken den Schießsport gefördert und viel für das Wohl des Deutschen Schützenwesens getan. Und so hat der Kreisschützenverband die Bissendorferin in diesem Jahr zur Ehrenamtlichen des Jahres ernannt. Im Jahr 1971 wurde Karin Holz zur Damenleiterin der Schützengesellschaft Bissendorf gewählt. Der Beginn ihrer Amtszeit fiel in eine Zeit, in der Frauen noch eine absolute Minderheit waren, und einige Schützenbrüder machten den Frauen den Einstieg in den Schießsport nicht gerade leicht. Doch Karin Holz gelang es mit viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Überzeugungskraft, dass die Damenabteilung nach und nach heranwuchs und Akzeptanz im Verein fand. Ihre bei Lehrgängen erworbenen Kenntnisse gab sie an ihre Schützenschwestern weiter und es stellten sich viele schießsportliche Erfolge auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und inzwischen auch auf Bundesebene ein. Das gesellige Beisammensein kam dabei nicht zu kurz. Viele verschiedene Ausflüge und Feste wurden von ihr organisiert und trugen dazu bei, dass sich immer mehr Frauen dem Verein anschlossen und eine echte Gemeinschaft entstand. Vor allem die Jugendabteilung des Vereins lag Karin Holz immer sehr am Herzen. Oft unterstützte sie die Jugendleiter und war da, wenn sie gebraucht wurde. Im Jahr 2011 übergab Karin Holz ihr Amt nach 40 Jahren in jüngere Hände und wurde zum Ehrenmitglied der Schützengesellschaft Bissendorf ernannt. Doch bis heute steht sie bei vielen schießsportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen ihren ehemaligen Vorstandskollegen mit helfender Hand zur Seite und ist aus der Schützengesellschaft Bissendorf nicht wegzudenken.