Kartoffelfest in Wennebostel

Der EDEKA-Markt Lüders bestückt den Bauernmarkt am Sonntag mit frischem Gemüse der Saison.

Kuchenspenden für den guten Zweck erbeten

Wennebostel (awi). Zum 22. Mal heißt es am nächsten Wochenende „Willkommen zum Kartoffelfest der Wedemark in Wennebos-tel!“ Auf dem Hof Söder an der Ortsdurchfahrt von Wennebostel in Richtung Gailhof dreht sich eineinhalb Tage lang alles um die tolle Knolle.
Am Sonnabend geht es um 16 Uhr los, am Sonntag um 11 Uhr. Das volle Programm mit Bauernmarkt, der kompletten Palette an Kartoffelgerichten, Live-Musik und natürlich dem Verkauf von Kartoffeln aus der aktuellen Ernte gibt es allerdings wie im Vorjahr nur am Sonntag. Hungern und dursten braucht aber natürlich auch am Sonnabend niemand. Es gibt spanische Kartoffeln, Bratkartoffeln mit Sülze oder Rinderwurst, Bratwurst und Pommes und Kartoffelpuffer. Lediglich Kartoffelsuppe aus der Gulaschkanone und Grünkohl mit Bregenwurst und Salzkartoffeln sind den Gästen am Sonntag vorbehalten. Highlight am Sonnabend ist der Laternenumzug, der um 18 Uhr startet, vom Fanfarenzug Resse musikalisch begleitet und von der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Wennebostel abgesichert wird. Doch nicht nur der Laternenumzug richtet sich vor allem an die kleinen Gäste. Für sie gibt es am Sonntag eine Malaktion und Kartoffeldruck, ein Bungee-Trampolin und an beiden Tagen eine Hüpfburg. Das Team des Kindergartens Wennebostel backt an beiden Tagen Waffeln. Sehr gut kommt beim Kartoffelfest immer das Kuchenbüfett mit selbst ge-
backenen Torten und Kuchen von Wennebostelern und anderen Hobbybäckern an, dessen Erlös für einen guten Zweck gedacht ist. Daher bittet die Familie Söder auch diesmal ganz herzlich um Kuchenspenden. Wer Fragen dazu hat oder noch einen Marktstand auf dem Bauernmarkt am Sonntag aufbauen möchte, kann sich mit Janine Schwägerl unter Telefon (0 51 30) 9 28 59 01 in Verbindung setzen. Beim Bauernmarkt werden der EDEKA-Markt Lüders frisches Gemüse sowie andere Beschicker Kunsthandwerk, Imkereierzeugnisse und vieles mehr feil bieten. Die Crêperie on tour von Sebastian Manstein backt leckere Crêpes für alle, die nicht aussschließlich auf die deftigen Kartoffelspezialitäten stehen. Und damit man diese auch für die eigene Familie zuhause zaubern kann, hat Familie Söder ihre Kartoffel-sorten Princess, Cilena und die rotschalige Laura in Fünf-, Zwölfeinhalb- und 25-Kilo-Säcke abgepackt und bietet sie am Sonntag zum Verkauf ab Hof an. Wer sich für den 25-Kilo-Sack entscheidet, sollte aber bedenken, dass die Ortsdurchfahrt für das Fest gesperrt ist und das Auto daher möglicherweise etwas weiter entfernt geparkt werden muss. Eines ist jedenfalls beim Kartoffelfest in Wennebostel neben traditionell schönem Herbstwetter und den leckeren Kartoffelgerichten der Fleischerei Riedel aus Langenhagen immer garantiert: Die gute Stimmung und dass man viele Bekannte trifft. Also, am Sonnabend und Sonntag, 10. und 11. Oktober, am besten gleich an beiden Tagen: „Auf zum Kartoffelfest nach Wennebostel!“.