Kinder-Fasching im Ice House

Gruppenfoto mit Ortsbürgermeisterin Christa Goldau (Mitte) nach der Faschingsparty mit Siegerehrung auf dem Eis. Foto: B. Stache

Achtjähriger Jedi-Ritter Jordi trägt das schönste Kostüm auf dem Eis

Mellendorf (st). Sie hatten sichtlich Spaß beim „Fasching auf dem Eis“: Viele Kinder waren am Sonntagnachmittag zum Eislaufen in das Eisstadion Mellendorf gekommen, 15 davon in Kostümen. DJ Kai sorgte in bewährter Form für fetzige Musik. „Seit 20 Jahren führen wir den Faschingseislauf bei uns im Ice House durch“, erklärte Ingo Haselbacher. „Heute war wieder viel los auf dem Eis. Ich hätte mir aber mehr Faschingskostüme gewünscht“, fügte er in der Hoffnung an, dass der Jury im kommenden Jahr eine größere Auswahl an Kostümen zur Verfügung steht. Als Jury hatten Ortsbürgermeisterin Christa Goldau, Fotograf Karsten Hölscher sowie Bernd Tschirch, Leiter der Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark, fungiert. Zehn Preise waren ausgelobt worden, alle als Warengutschein für das Mellendorfer Spielwaren Fachgeschäft Bertram. Der achtjährige Jordi wurde für das schönste Kostüm auf dem Eis prämiert – er war als Jedi-Ritter aufgelaufen und erhielt einen 25-Euro-Gutschein. Seine Schwester Alina (11) kam in ihrem Leoparden-Kostüm auf den zweiten Platz (20 Euro), der neunjährige Quentin hatte sich als Clown verkleidet und durfte sich über einen 15-Euro-Gutschein freuen. Für die Plätze vier bis zehn gab es je einen Geschenkgutschein in Höhe von 10 Euro. Neben den kostümierten Kindern hatte sich auch manch Erwachsener dem Anlass entsprechend verkleidet.