Kindergarten sucht Superstar

Ein buntes Programm boten die Kinder der Kindertagesstätte bei der Abschlussshow der Projektwoche „Kita sucht den Superstar!“ (Foto: L. Irrgang)

Show zum Abschluss der KiTa-Projektwoche

Mellendorf (ig). Die ganze Woche über hatten die Kinder der Kindertagestätte in der Krausenstraße im Zuge der Projektwoche eifrig gearbeitet. Projektwochen stellen in der Kita schon eine kleine Tradition dar, dieses Mal unter dem Motto „Kita sucht den Superstar“. „Uns war wichtig, dass jedes Kind zu der Projektwoche beitragen kann“, erklärte Leiterin Caren Holstein-Lemke gegenüber dem ECHO, in verschiedenen Formen hätten sich die sehr motivierten Kinder beteiligt. Alles wurde rund um die große Abschlussveranstaltung zum Ende der Projektwoche geplant, denn eine große „Kita sucht den Superstar-Show“ bildete Freitagvormittag den Abschluss der Aktionswoche. Zwar trat nur ein Teil der Kinder während der Show auf, „jedes Kind hatte aber eine Aufgabe, wir fanden es wichtig, dass die Kinder unterstützt von uns Erzieherinnen ihre eigene Ich-Stärke nutzen, denn auch hierdurch fühlen sie sich ernst genommen und wertgeschätzt.“ So zeigten die zwei Showgruppen Tanzeinlagen, sportliche Vorführungen wie ein simuliertes Boxtraining und Torwandschießen neben vielen gesanglichen Darbietungen. Die bunte Bühne hatte zuvor die Dekogruppe entworfen und gebastelt, in der Pause gab es für die Zuschauer sogar Popcorn. Und damit die ganze Projektwoche auch passend den Eltern präsentiert werden konnte, sorgte die Dokumentationsgruppe für Berichte und Bilder aus den anderen Gruppen und über die Abschlussshow. Bei dieser wurde im Übrigen am Ende jeder Teilnehmer Kita-Superstar, denn alle Kinder bekamen von Holstein-Lemke eine Siegermedaille.
 auf anderen Webseiten