Kinderrechtskunstwerk für Brelingen entsteht

Unter Anleitung von Sabine Glandorf (v. l.) und Karin Limper legen die Schüler der 4b der Grundschule Brelingen letzte Hand an ihr Kinderrechtskunstwerk an. Foto: B. Stache

Grundschüler legen letzte Hand an Betontafeln an

Brelingen (st). Die Klasse 4b der Grundschule Brelingen hat am Freitagvormittag letzte Hand angelegt, damit am Dienstag, 25. Juni, um 17.30 Uhr an der Brelinger Mitte das Kinderrechtskunstwerk des Projektes „Kinderrechte mal 16“ eingeweiht werden kann. Sabine Glandorf von der Jugendkunstschule Wedemark und Karin Limper, Pädagogische Mitarbeiterin der Grundschule, haben die Kinder angeleitet: acht Betontafeln, jede 35,5 mal 31 cm groß und zirka 20 Kilogramm schwer, mit Kinderrechtsmotiven ergeben das Kunstwerk.