Kirche feierte Karneval

Im bunt geschmückten Raum ließen es sich die bunt verkleideten Besucher bis in die frühen Morgenstunden gut gehen.

84 Gäste ließen sich Ereignis im Karl-Heine-Haus nicht entgehen

Mellendorf. Am Aschermittwoch ist alles vorbei, doch zuvor feierte die katholische Kirche St. Marien ihren traditionellen Gemeindekarneval. Das Organisationsteam hatte kräftig gearbeitet und das Karl-Heine-Haus in Mellendorf in einen Faschingssaal verwandelt. 84 Gäste wollten sich das Ereignis nicht entgehen lassen und waren pünktlich um 20.11 Uhr eingetroffen.
Nachdem der Abend mit einer kleinen Ansprache eröffnet wurde, spielte DJ Gerd zum Tanz auf. Der kleine Imbiss, bestehend aus verschiedenen gespendeten Salaten, Baguette und Bockwürstchen war im Nu vertilgt. Die Creperie on Tour mit ihrem Pâtissier Sébastien zauberte die leckersten Crepes und hinter der Theke sorgte „Wirt“ Peter für den Nachschub an Getränken.
Der Höhepunkt des Abends war natürlich wieder die beliebte Tombola, für die es sich viele der einheimischen Gewerbetreibenden wieder nicht nehmen ließen, Preise zu sponsern. Von verschiedenen Gutscheinen über Körperpflegeartikeln bis hin zum Frühstückskorb standen viele unterschiedliche Präsente zur Verfügung. Auch danach wurde noch kräftig gefeiert und als gegen 3 Uhr am frühen Morgen sich die Party dem Ende näherte, waren sich alle einig: Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein „Kirche feiert Karneval“ geben. Ein herzliches Dankeschön geht an die Sponsoren Edeka-Markt Lüders, Erlebnisgärtnerei Borgas, Glasreinigung Pfau, Malerbetrieb Nickel, Psysiotherapie Wedemark, Restaurant Artemis, Restaurant Eichenkrug, Restaurant Syrtaki, REWE-Markt Silberzahn, Salon Anja Kersten, Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, Steuerbüro Lüdecke, Taubert's Haar-und Bartschneiderei und Vitamingarten Manfred Bolz.