Klimaschutz-Aktionsprogramm

Sahling übergibt Rat integriertes Konzept

Wedemark (awi). In Kurzform hat der Klimaschutzexperte Udo Sahling der Region Hannover dem Rat am Montagabend das Klimaschutz-Aktionsprogramm für die Wedemark vorgestellt und den 64 Seiten dicken Bericht an die Ratsmitglieder verteilt. Gemeinde, Klimaschutzagentur der Region und eon Avacon haben das handlungs- und umsetzungsorientierte Konzept gemeinsam erarbeitet – mit großer Unterstützung von Wedemärker Bürgern und Unternehmern wie sowohl Sahling als auch die Wedemärker Umweltbeauftragte Ursula Schwertmann betonten. Das Klimaschutz-Aktionsprogramm für die Wedemark bringt den Klimaschutz in die Öffentlichkeit, bindet Bürger, Akteure und Interessengruppen ein bei der Entwicklung eines Maßnahmenkatalogs und eines handlungsorientierten Klimaschutzziels für die Wedemark bis 2020, worüber ein politischer Beschluss erzielt werden soll, erläuterte Sahling. Konkretes Ziel der Gemeinde sei es, die Treibhausgasemissionen langfristig auf den nachhaltigen Wert von zwei Tonnen pro Einwohner und Jahr zu reduzieren. Dies setze allerdings ein komplettes Umdenken aus verkehrlicher Sicht voraus, erklärte Sahling.