Konzert zur blauen Stunde – Marshall Cooper

Marshall Cooper kommt in die Wedemark. Foto: Frank Eppler
Bissendorf. Beim Konzert zur blauen Stunde blähen die Jungs von Marshall Cooper am Donnerstag, 29. Oktober, um 19.35 Uhr im Bürgerhaus in Bissendorf die Backen. Marshall Cooper ist Brass Band Spektakel, Soundtrackband und Rock’n’Roll-Act in einem – eine schräge und außergewöhnliche Band, die in keine Schublade aber dafür in die stilvolle und außergewöhnliche Nische passt und dabei trotzdem ein Familienpublikum bedienen kann. Es ist der Bruch mit dem Konventionellen und doch die logische Konsequenz aus einem Jahrhundert globalisierter Popkultur. Marshall Coopers haftender Brass Band-Sound ist Sollbruchstelle und Alleskleber zugleich und überschreitet nur zu gerne in absurder Hingabe die festgetrampelten Pfade zwischen Mega-Pop/Rock, TexMex, Rhythm'n'Blues und Filmmusik. Mit der Kombination aus Bläserunwucht, Pop-Geballer und einem ausgeprägten Hang zum Turntablelistik verkörpern Marshall Coopers Kompositionen einen eindrucksvollen Roughmix aus schneidigem Bläsersound und den Soundtracks legendärer Filmklassiker von Sergio Leone bis Quentin Tarantino. Raus kommt, was raus kommen muss: Sounds mit dem metaphorischen Charakter eines Roadmovie, anzüglich verpackt in furchtlos poppigen Rockappeal. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro, für Senioren im Vorverkauf 13 Euro, an der Abendkasse 16 Euro, Schüler, Auszubildende, Studenten und Besitzer der Region S-Karte fünf Euro. Eintrittskarten sind im Vorverkauf unter www.proticket.de, telefonisch über die pro Ticket-Hotline (0231-9172290) und bei Vorverkaufsstellen des ProTicket Systems (laporte, Kaufhof) erhältlich. Außerdem bei den bekannten Vorverkaufsstellen Foyer im Rathaus, Bücher am Markt und Buchhandlung von Hirschheydt in Mellendorf und im Ticket Shop Am Eisstadion.