Krabbelburg für die Krippe – großzügige Spende machts möglich

Caren Holstein-Lemke (v. l.), Alexandra Matthaei, Sabrina Schinkel, Jan Onnasch mit Tochter Ida, Tim, Jonathan, Henry sowie Birgit Zimmermann mit Sohn Jan freuen sich über die neue Krabbelburg. Foto: B. Stache

Förderverein Mellendorfer Regenbogen e.V. dankt Familie Onnasch

Mellendorf (st). „Wir möchten mit dieser Spende unseren Mitmenschen ein Beispiel geben“, zitierte Jan Onnasch am Samstagvormittag anlässlich der Präsentation einer hölzernen Krabbelburg in der evangelischen Krippe Mellendorf, im Kirchweg 3, seinen Vater Jörg-Friedrich. Dessen Ehefrau Jutta war im Januar 2013 verstorben. „Da die Kinder der Familie Onnasch bereits in den evangelischen Kindergarten Mellendorf gegangen sind und somit eine emotionale Beziehung zu unserem Kindergarten bestand, wünschte sich die Familie von den Trauergästen statt Kränzen und Blumen Spenden für unseren Förderverein Mellendorfer Regenbogen e.V.“, erklärte Alexandra Matthaei. Sie war bis Juni 2013 Vorsitzende des Fördervereins. Insgesamt 25 Trauernde sind dieser Bitte nachgekommen und so erhielt der Verein insgesamt 1.700 Euro. „Diese großzügige Spende hat der Förderverein auf insgesamt 3.000 Euro aufrundet“, gab Alexandra Matthaei bekannt. Noch im Juni 2013 konnten somit die neue Krabbelburg sowie einige Fahrzeuge für die Krippenkinder in Gedenken an Jutta Onnasch gekauft werden.