Kultur-Herbst in Bissendorf

Karin Ernst mit der Marc Chagall Lithografie „Paradies und grüner Esel“ und Bernd Dörrie mit „David und Bathseba“ freuen sich auf viele Besucher der Kultur-Herbst Ausstellung in der St.-Michaelis-Kirche. Foto: B. Stache

Marc Chagall Ausstellung kommt in die St.-Michaelis-Kirche

Bissendorf (st). Seit über zehn Jahren bietet die St.-Michaelis-Kirchengemeinde Bissendorf mit ihrem Arbeitskreis Kunst und Kirche zum Kultur-Herbst Ausstellungen an. „Immer am Mittwoch vor dem Bissendorfer Sonntag ist Ausstellungseröffnung“, erklärte Kirchenvorstandsvorsitzende Karin Ernst am Donnerstag im Beisein von Bernd Dörrie vom Arbeitskreis. In diesem Jahr wird die Ausstellung dem jüdischen Maler Marc Chagall gewidmet. Der 1887 in Weißrussland geborene Künstler gehört zu den Hauptvertretern des gegenständlichen Expressionismus, dessen Werke eindrucksvoll die russische Volkskunst und jüdische Mystik widerspiegeln. „Seine Bilder zeigen zumeist alttestamentliche Motive“, sagte Bernd Dörries mit Blick auf die Chagall Lithografie „David und Bathseba“ aus dem Jahr 1956, die während der Ausstellung unter dem Motto „Marc Chagall: Bilder zur Bibel“ zu sehen ein wird. Die abgebildete Szene erinnert an die biblische Erzählung von König David, wie sie in der Bibel unter 2. Samuel, Kapitel 11 nachzulesen ist. Unter den insgesamt 40 Bildern, die Karin Ernst und Bernd Dörries für die Marc Chagall Ausstellung zur Verfügung stehen, befindet sich auch die Farblithografie „Paradies und grüner Esel“. Dieses 1960 entstandene Werk stellt eine Szene aus dem Paradies dar – mit dem Kopf eines grünen Esels, dahinter Adam, der Eva einen roten Apfel auf den Kopf legt. Die Ausstellung in der St.-Michaelis-Kirche Bissendorf wird am Mittwoch, 23. September, um 19 Uhr mit der Einführung durch Landessuperintendent i.R. Hein Spreckelsen eröffnet. Die weiteren Öffnungszeiten: Sonnabend, 26. September, 15 bis 18 Uhr, Sonntag, 27. September, 10.30 bis 16 Uhr, Sonnabend, 3. und Sonntag, 4. Oktober, jeweils von 10.30 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. „Wir haben Schulen zu Sonderterminen eingeladen“, so Karin Ernst, die sich darüber freut, dass die St.-Michaelis-Kirchengemeinde Bissendorf in diesem Jahr von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zur Kulturkirche ernannt wurde. Die Chagall Ausstellung sei der Beginn einer Aktionsreihe, die sich mit dem Judentum beschäftigt, ergänzte die Kirchenvorstandsvorsitzende.