Kunsthandwerker spendet Kutscherlampen

Die Organisatorin des 3. Elzer Dorf- und Garagenflohmarkts Myriam Lentz freut sich mit Ortsbürgermeister Jürgen Benk über die Kutscherlampen-Spende. Foto: B. Stache

Dorf- und Garagenflohmarkt unterstützt Förderverein der Grundschule Elze

Elze (st). „Wir haben in diesem Jahr 55 Anmeldungen“, erklärte die Organisatorin des 3. Elzer Dorf- und Garagenflohmarkts Myriam Lentz am Sonntag an ihrem Verkaufsstand mit Hausrat und vielem mehr. Auch Ortsbürgermeister Jürgen Benk war dort in der Mittelstraße mit „Dies und Das“ dabei. Vom Weidegrund bis zur Okerstraße waren die Elzer Flohmarktverkäufer im Einsatz und hatten allerlei zu bieten: ob Gartenliege oder Kinderfahrrad, Fernseher oder Kleintierkäfig, die Angebotspalette war breit gefächert. Am Nachmittag hatte auch die DRK-Kaffeestube in der Poststraße geöffnet. „Von einem Kunsthandwerker haben wir zwei repräsentative Kutscherlampen gespendet bekommen“, freute sich Myriam Lentz. „Sie waren schnell verkauft“, fügte Jürgen Benk an. Für das Flohmarkttreiben war eine Standgebühr von 5 Euro erhoben worden. „Der erwirtschaftete Überschuss kommt dem Förderverein der Grundschule Elze zugute“, kündigte Organisatorin Myriam Lentz an.