Land fördert Brelinger Mitte

Lorberg freut sich über Kulturförderung

Brelingen. Im Rahmen der Kulturförderung werden die Brandschutzmaßnahmen der „Brelinger Mitte“ durch Mittel in Höhe von 37.000 Euro durch das Land Niedersachsen unterstützt. Die gute Nachricht erhielt Editha Lorberg direkt aus dem Wissenschaftsministerium. „Ich freue mich sehr, dass das große Engagement des Kulturvereins in Brelingen durch die Niedersächsische Landesregierung gewürdigt wird und dass erneut Landesmittel in die Sanierung des Gebäudes investiert werden,“ sagte Editha Lorberg. Seit 2005 hat sich nach Ansicht der Landtagsabgeordneten sehr viel in der Brelinger Mitte entwickelt. „Mit dem Kauf des Hauses wurde der Grundstein für einen Dorfmittelpunkt gelegt, der sich mittlerweile weit über die Grenzen Brelingens hinaus zu einem kleinen aber ganz besonderen Kulturzentrum entwickelt hat,“ so Lorberg. „Die Mittel des Niedersächsischen Kultusministerium im Rahmen der Kulturförderung für die Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen in der Brelinger Mitte von 37.000 Euro werden vergeben weil die Komune eine Finanzierung von 7.000 Euro, der Eigentümerverein Brelinger Mitte 4.800 Euro und der Kulturverein 10.000 Euro dazu beitragen. Voraussetzung ist die vertraglich gesicherte langfristige Zusammenarbeit von Eigentümerverein, Kulturverein und Gemeinde", erklärte ergänzend dazu Dr. Bettina Arasin von der Brelinger Mitte.