Landwirtschaftlicher Ball gut besucht

(v.l.) Cord Henneicke (Beisitzer), Heinz Mohlfeld (Kassenführer), Henning Bremer (Schriftführer) und Martin Schönhoff (stv. Vors.) vom Landwirtschaftlichen Verein begrüßten zahlreiche Gäste. (Foto: M. Dröge)

Veranstaltung hat eine lange Tradition in der Wedemark

Elze (md). Traditionell findet der Landwirtschaftliche Ball am ersten Freitag im Februar statt. Der Landwirtschaftliche Verein lud am vergangenen Freitag ab 20 Uhr ins Gasthaus Goltermann alle Landwirte und andere Interessierte zu diesem jährlichen Ball ein. Die Meitzer Volkstanzgruppe eröffnete den Ball mit einer Tanzeinlage. Für die gute Stimmung unter den 150 Gästen sorgte ein Alleinunterhalter. Mittlerweile können die Veranstalter unter ihren Gästen auch viele Jugendliche begrüßen, so der stellvertretende Vorsitzende Martin Schönhoff. Darüber freuen sich die Organisatoren sehr. Den Landwirtschaftlichen Ball gibt es bereits seit über 100 Jahren. Nur während des zweiten Weltkrieges wurde nicht gefeiert. Die Veranstalter sind stolz auf diese lange Tradition und wollen auch weiterhin diesen Ball ausrichten, bei dem drei Generationen mitfeiern können. Schönhoff vertrat den ersten Vorsitzenden Andreas Schröder, der wegen Krankheit an dem Tanzvergnügen nicht teilnehmen konnte. Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 23. Februar im Gasthaus Langehennig in Meitze statt. An diesem Abend wird ein Vortrag über „Biopatente – Rechtliche Grundlagen und Befürchtungen der Landwirtschaft“ gehalten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.