Lehrgang erfolgreich beendet

(Obere Reihe v.l.): Barbara Wesskamp-Vogel (Lehrgangsleiterin), Claudia Jaschke, Barbara Janßen, Kerstin Henke, Karen Engelhard, Elke Salewski (untere Reihe v.l.): Daniela Heimberg, Cornelia Hofmann, Melanie Murtfeld, Yvonne Flegel.

„Fachkraft für Sprachkompetenzförderung und Sprachentwicklung in der Kita (VHS)“

Neustadt. Mitte Oktober nahmen neun Teilnehmerinnen des vhsConcept-Lehrgangs „Fachkraft für Sprachkompetenzförderung und Sprachentwicklung in der Kita (VHS)“ an der Abschlussprüfung bei der vhs Hannover Land in Neustadt teil und schlossen diese erfolgreich ab. Anschließend wurden den neuen Fachkräften in einer feierlichen Stunde die Zertifikate des Landesverbandes der niedersächsischen Volkshochschulen von der Studienleiterin Barbara Wesskamp-Vogel, in Anwesenheit der vhs-Fachbereichsleiterin Angela Pfeiffer, überreicht.
Sprachliche Förderung im Elementarbereich besitzt höchste bildungspolitische Priorität, denn Sprache ist eine Schlüsselkompetenz. Die Vielzahl der aktuellen Publikationen, Konzepte und Projekte zur Sprachförderung belegen dies. Jedoch verfügen immer weniger Kinder bei Schuleintritt über das nötige sprachliche Rüstzeug. Somit geht es in den Kitas inzwischen auch nicht mehr um die Frage, ob Sprachförderung nötig ist, sondern um die Überlegung, wie diese konkret und kompetent in der Praxis gestaltet werden kann, das heißt welches der zahlreichen Sprachförderkonzepte für die Einrichtung sinnvoll ist. Dieser berufsbegleitende Lehrgang richtete sich an pädagogische Fachkräfte, die Kinder bereits ab dem ersten Krippen- oder Kindergartenjahr in ihrem Spracherwerbsprozess gezielt unterstützen wollen. Er berücksichtigte dabei die neuen Empfehlungen des Niedersächsischen Kultusministeriums zur systematischen Sprachbildung und Sprachförderung im Elementarbereich. Der nächste Lehrgang mit der dann neuen Bezeichnung „Fachkraft für Spracherziehung“ beginnt am Freitag, 7. März 2014, in Neustadt. Er findet in der Regel freitags von 17 bis 20.15 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr statt, zuzüglich einer Bildungsurlaubswoche. Das Teilnahmeentgelt beträgt 1.490 Euro. Nähere Informationen erhalten Interessierte bei Angela Pfeiffer unter Telefon (0 50 32) 98 19-90 oder per E-Mail an pfeiffer@vhs-hannover-land.de.