Lions sponsern Kirche und Musikschule

Die derzeitige Lions-Club-Präsidentin Renate Nonn übergab Schecks über jeweils 1000 Euro an Karin Ernst von der Kirchengemeinde Bissendorf und Dieter Stein von der Musikschule Wedemark. Foto: A. Wiese

1000 Euro für Erhalt der Pfarrscheune und Diakoniefonds sowie „Wir machen Musik“

Wedemark (awi). Fleißig haben die Mitglieder des Lions Clubs Wedemark im vergangenen Jahr Poloturnier, Adventskonzert und Golfturnier organisiert beziehungsweise sich dort um die Bewirtung gekümmert und beim Bissendorfer Sonntag Brot verkauft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 2000 Euro Überschuss. Den verteilte die derzeitige Präsidentin Renate Nonn jetzt an die Kirchengemeinde Bissendorf und die Musikschule Wedemark.
„Bei der Kirchengemeinde Bissendorf teilt sich der Spendenbetrag noch einmal auf“, erklärte
Kirchenvorstandsmitglied Karin Ernst. 500 Euro sind für den Erhalt der Pfarrscheune bestimmt, den die Jugendlichen der Gemeinde, die die Scheune nutzen, mit Unterstützung von Handwerkern selbst renovieren, die anderen 500 Euro gehen an den Diakoniefonds und werden für die Unterstützung bedürftiger Familien in der Gemeinde verwendet. Auch die Musikschule weiß schon, wie sie die 1000 Euro verwenden wird, nämlich um Kinder an die Musik heranzuführen. Bereits im vergangenen Jahr sei die Musikschule mit Hilfe der Finanzspritze des Lions-Clubs in das Landesprojekt für Kindertagesstätten „Wir machen Musik“ eingestiegen, das allerdings eine Gegenfinanzierung zur Auflage macht. Die sei durch die großzügige Spende der Lions jetzt gesichert, freute sich Musikschulleiter Dieter Stein. Zusätzlich zu den KiTas in Elze (Zwergenburg) und Resse soll in diesem Jahr jetzt auch der Kindergarten Abbensen in das Musikalisierungsprojekt für die Kleinsten einsteigen. Auch in diesem Jahr planen die Lions wieder ihre erfolgreichen Veranstaltungen: So werden sie beim Poloturnier in Maspe am 11. und 12. September im Einsatz sein, beim Bissendorfer Sonntag am 26. September Waffeln verkaufen, am 28. August das Golf-Turnier in Hannover mitausrichten und das Adventskonzert am 5. Dezember organisieren. Der bei diesen Veranstaltungen erwirtschaftete Überschuss wird dann im nächsten Jahr für einen guten Zweck übergeben.