Lucas Wahl gewinnt VGH-Fotopreis 2009

Wann? 14.03.2010

Wo? Bissendorf, Am Markt, 30900 Wedemark DE
Christina Föst (l.) und Ute Loewener präsentieren die Postkartensets mit den prämierten Aufnahmen von Lucas Wahl, die ab 14. März bei imago zu sehen sind.
Wedemark: Bissendorf |

Ausstellung bei imago ab 14. März

Bissendorf (awi). Zum ersten Mal gibt es eine Kooperation des Kunstvereins imago mit der VGH: Dem Wedemärker Kunstverein ist es gelungen, die erste Station auf der Wanderschaft der Ausstellung des jungen Fotografen Lucas Wahl zu werden, der mit seinen Widelux-Aufnahmen Kathmandus den VGH-Fotopreis 2009 gewonnen hat. Stolz kündigten Christina Föst von der Bissendorfer VGH-Vertretung und die imago-Vorsitzende Ute Loewener jetzt die hochwertige Ausstellung an, die am 14. März um 12 Uhr mit einer Rede Professor Rolf Nobels von der FH Hannover im Bürgerhaus in Bissendorf eröffnet wird.
Die prämierte Fotoreportage „Kathmandu – city of kings" ist bis 25. April in Bissendorf zu sehen. Zur Eröffnung freut sich Ute Loewener, auch Jörg Wonner von der VGH-Regionaldirektion begrüßen zu künnen. Mit dem VGH-Fotopreis fördert die VGH gezielt den professionellen Nachwuchs im Bereich der Fotografie. Seit 2008 wird der Preis ausschließlich unter Fotografie-Studenten der Fachhochschule Hannover vergeben. Der Wettbewerb ist mit 10.000 Euro9 Preisgeld bundesweit eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Fotografen. Besucher der Ausstellung könne die prämierte Bildserie in Form eines Postkarten-Sets erstehen. Inhaltlich hat sich der gebürtige Hamburger Lucas Wahl mit Impressionen der Hauptstadt Nepals beschäftigt. Sein Werk zeigt das ehemalige Hippie-Mekka Kathmandu in all seinen Facetten, auch den negativen wie Überfüllung und Verschmutzung und schafft es trotzdem, den Charme und die Schönheit der Stadt und ihrer Bewohner zu transportieren. Gelegenheit, mit dem Fotografen ins Gespräch zu kommen, haben Besucher nicht nur bei der Eröffnung am 14. März ab 12 Uhr, sondern auch beim Künstlergespräch am 11. April ab 16 Uhr oder bei der Finissage am 25. April von 16 bis 17 Uhr.