Mammy wurde ausgesetzt

Dackel-Mischlingshündin Mammy wurde mit ihren vier Welpen in Bukarest ausgesetzt. Eine Tierschützerin nahm die Hunde auf und päppelte sie heran. Jetzt ist Mammy in einer Pflegestelle des ITV und sucht ein Zuhause.

ITV sucht ein neues Zuhause für die hübsche Hündin

Schwarmstedt. Mammy lebte bei einem spanischen Geschäftsmann auf dem Hof. Sie gebar vier Welpen. Alle Hunde wurden nicht gut ernährt; sie waren sehr dünn. Als der Spanier eines Tages wegzog, warf er die Hunde auf die Straße. Cristina, eine Tierschützerin, verfolgte die Situation und musste jetzt handeln. Mammy hatte ein Geschwulst, die dringend operiert werden musste, und die Kleinen brauchten Schutz. Sie lagen in einem Dreckloch und waren total verschmutzt. Cristina kümmerte sich um alle und nahm sie zu sich. Mammy ist inzwischen operiert worden. Es geht ihr gut. Die Geschwulst ist gutartig gewesen. Mammy ist etwa vier Jahre alt und nicht sehr groß. Sie ist geimpft, gechipt und kastriert. Am 13. Dezember kam sie beim ITV Grenzenlos in Deutschland an. Sie hat einen Platz in einer Pflegestelle. Mammy ist eine sehr liebe und freundliche Dackel-Mix-Hündin, die vor allem Kinder liebt. Sie möchte immer nur gestreichelt werden und freut sich über jede Zuwendung. Sie ist eine verträgliche und umgängliche Hündin, die gern spielt und viel Freude macht. Sie findet es toll, gebürstet zu werden, fährt gern auf der Rückbank im Auto mit, ist leinenführig und lernt sehr schnell, was man ihr beibringen möchte. Wer Mammy kennen lernen möchten, meldet sich beim ITV Grenzenlos unter der Telefonnummer (01 62) 9 77 65 20.