Marcus Karp: „Vielfalt ist unsere Stärke“

Ortsbrandmeister Marcus Karp (von rechts) mit dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Christoph Boss, Friedrich Backhaus, Alexander Schwiening, Markus Mielke, Cord Hemme und Brandschutzabschnittsleiter Horst Holderith. Foto: B. Stache
 
Die Generalversammlung 2016 der Ortsfeuerwehr Brelingen im Schützenhaus ist gut besucht. Foto: B. Stache

Ortsbrandmeister der FFW Brelingen leitet seine erste Generalversammlung

Brelingen (st). „Vielfalt ist unsere Stärke! – Deine Feuerwehr“. Mit dem Jahresmotto des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen beendete Ortsbrandmeister Marcus Karp die Generalversammlung 2016 der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Brelingen am Sonnabend im Schützenhaus. Es war dies die erste Versammlung, die Marcus Karp in seiner Funktion als Ortsbrandmeister (seit Sommer 2015) leitete. „Ich fand die zurückliegenden Monate sehr spannend. Die Aufgabe als Ortsbrandmeister ist schon eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle“, erklärte er am Abend. „Die Zusammenarbeit mit meinem Stellvertreter Cord Hemme und dem ganzen Kommando erleichtert mir vieles.“ Seinen Jahresbericht startete der Ortsbrandmeister mit den Worten: „Es war ein ereignisreiches Jahr“. In Folgendem zählte er die 22 Einsätze auf, zu denen die Ortsfeuerwehr Brelingen 2015 gerufen wurde – darunter ein Verkehrsunfall sowie ein Wohnhausbrand. Marcus Karp dankte seinen Feuerwehrkameraden für die Bereitschaft, an den 53 Diensten motiviert teilgenommen zu haben. Seinen Dank richtete er auch an alle Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter für Einsätze und Lehrgänge der Freiwilligen Feuerwehr freistellen. In seiner Vorschau 2016 wies der Ortsbrandmeister hin auf den Gemeinschaftsball am Sonnabend, 20. Februar, im Mellendorfer Gasthaus Stucke sowie das Osterfeuer am Hemelingsfeld, Sonnabend, 26. März. Das dritte Wochenende im August wird die Angehörigen der FFW Brelingen besonders in Anspruch nehmen, kündigte Marcus Karp an. So stehen am Freitag, 19. August, ein Empfang in der Mellendorfer Sporthalle anlässlich 30 Jahre Partnerschaft Roje – Wedemark, am Sonnabend, 20. August, der Gemeindewettkampf in Brelingen und am Sonntag, 21. August, der Gemeindefeuerwehrtag auf dem Programm. Derzeit verfügt die Brelinger Ortswehr über 443 Mitglieder, dies macht im Vergleich zu 2014 ein Plus von neun aus. Zu den 43 Aktiven gehören sieben Frauen und zwölf Atemschutzgeräteträger. Die Jugendfeuerwehr hat 13 Mitglieder, die Alterskameraden zählen 15 und 368 gelten als fördernde Mitglieder. Weitere Jahresberichte trugen Jugendwart Torsten Helfers, Alterskamerad Helmut Thoms und Kassenwart Frank Jungclaus vor. Als neuer Kassenprüfer (Förderer) konnte Cord-Peter von der Wroge gewonnen werden. Ortsbrandmeister Marcus Karp hatte zur Generalversammlung folgende Beförderungsurkunden mitgebracht: Timo Hoffmann und Markus Mielke zum Feuerwehrmann sowie Alexander Schwiening zum Hauptfeuerwehrmann. Dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Christoph Boss war es vorbehalten, den stellvertretenden Ortsbrandmeister Cord Hemme zum Oberlöschmeister zu befördern und Marcus Karp zum Brandmeister. Für 50 Jahre ehrenamtlichen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr wurde Friedrich Backhaus von Brandschutzabschnittsleiter Horst Holderith ausgezeichnet. Seit 25 Jahren sind Thomas Franke, Heinz Hannemann, Manfred Kählig, Harald Platte, Dieter Poloczek und Rudi Rose fördernde Mitglieder der Ortsfeuerwehr Brelingen. Hierfür dankte ihnen der Ortsbrandmeister und überreichte Urkunden.
Hans-Georg Adler und Walter Schmalland stehen der FFW Brelingen seit nunmehr 40 Jahren als Förderer zur Seite. Auf alle Geehrten und Beförderten brachte die Generalversammlung ein dreifaches „Gut Wehr“ aus. Bürgermeister Helge Zychlinski dankte in seinem Grußwort allen Angehörigen der Brelinger Ortswehr für das Engagement, das sie 365 Tage im Jahr bewiesen, und erklärte: „Dieses ehrenamtliche Engagement kann man gar nicht hoch genug schätzen.“