Mellendorfer Schützen standen Spalier

Die Mellendorfer Schützen bereiteten dem frisch vermählten Brautpaar einen gelungenen Empfang vor der Kirche in Bissendorf. Foto: L. Irrgang

Vereinsvorsitzender Daniel Poth heiratete Kristina Dubberke

Bissendorf (ig). Grün-weiß war vergangenen Sonnabend die Farbe der Stunde vor der Kirche in Bissendorf. Grund hierfür war die Hochzeit von Daniel Poth und Kristina Dubberke. Denn mit Daniel Poth heiratete der erste Vorsitzende der Mellendorfer Schützen, und da seine Frau Kristina ebenfalls im Vorstand des Mellendorfer Vereins als Schatzmeisterin vertreten ist, „ist das Brautpaar sozusagen mit fast dem gesamten Vorstand des Schützenvereines verwandt“, verriet Bernd Mußmann, Schriftführer im Mellendorfer Schützenverein dem ECHO.
Aus diesem Grund waren zwar viele Mitglieder des Schützenvereins als Gäste in der Kirche, circa 40 Vereinsmitglieder erwarteten die frisch Vermählten dann direkt vor der Kirche in klassischer grün-weißer Schützenuniform. Das Brautpaar schritt so direkt nach der Trauung durch ein Spalier, welches die Vereinskameraden und Vereinskameradinnen vor der Bissendorfer St. Michelis-Kirche bildeten. Sichtlich freute sich das Brautpaar über die gelungene Überraschung. Passend zum Tag der Liebe hielten die Schützen aus Mellendorf für das Brautpaar Rosen in die Höhe, unter welchen die frisch gebackenen Eheleute durchgehen mussten, bevor die gerade Vermählten aus einem großen Laken ein Herz ausschneiden mussten.