Mit Bernd Althusmann aufs Eis

Bernd Althusmann (von rechts), Editha Lorberg, Reinhold Hilbers, Ulf Thiele und Björn Thümler freuen sich auf das CDU-Eisstockschießen im Ice House Mellendorf. Foto: B. Stache

Landtags-CDU trifft sich zum Eisstockschießen im Ice House Mellendorf

Mellendorf (st). Viele Gäste hatten sich am Montagabend im Ice House Mellendorf zum Eisstockschießen eingefunden. Bei Fackelschein auf der Restaurantterrasse begrüßte Geschäftsführer Ingo Haselbacher unter den Gästen den Landesvorsitzenden der CDU in Niedersachen Bernd Althusmann, den CDU-Fraktionsvorsitzenden Björn Thümler, die beiden stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzenden Editha Lorberg und Reinhold Hilbers sowie Ulf Thiele, Generalsekretär der CDU-Niedersachsen. Die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag und die CDU-Niedersachsen hatten den Abend mit Eisstockschießen organisiert. Nach einem gemeinsamen Abendessen ging es vergnügt aufs Eis. Auf elf Bahnen wurde gespielt, unter vorheriger Einweisung durch die Bahnrichter, darunter die achtzehnjährige Antonia Reinitz, Gymnasiastin aus Elze und Sarah Sperber, FSJ-lerin beim MTV-Mellendorf. „Wir sind hier zum dritten Mal beim Eisstockschießen, zumal wir auch Fans des ESC Wedemark Scorpions sind“, berichtete CDU-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Dütemeyer. Die Teams traten in Viererformationen an und hatten sich eigene Namen gegeben. „Ich gehöre zum Team 16, passend zu diesem Jahr. Eigentlich müsste es Team 18 sein, weil wir ja die Landtagswahlen 2018 gewinnen wollen“, erklärte Bernd Althusmann mit einem Lächeln. Er kennt sich aus in der Wedemark – als ehemaliger Kultusminister ist er einige Male hier gewesen. „Insofern sind mir die Gegebenheiten gut bekannt“, machte der Politiker deutlich. „Mit der Wedemark verbinde ich auch die sehr engagierte Landtagsabgeordnete Editha Lorberg, die hier in dieser Region für die CDU-Fraktion schon seit vielen Jahren aktiv ist.“ Er fühle sich beim Eisstockschießen im Mellendorfer Ice House „pudelwohl“, gestand Althusmann, nachdem er einen Eisstock sicher ins Ziel befördert hatte. „Wir begeben uns heute aufs Eis, aber nicht aufs Glatteis. Wir wollen einer bekannten Sportart nacheifern. Heute wird der große Wettstreit zwischen Partei und Fraktion in gemischten Teams ausgetragen“, freute sich Landesvorsitzender und CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahlen 2018 Bernd Althusmann.