Mit Qigong in den Frühling starten

Qigong-Lehrerin Natalie Mandel hat direkt in China bei Meister Tian Liyang gelernt. Foto: Archiv WBC.

Von Krankenkassen bezuschusster Kurs startet im WBC

Im Wedemärker Budo Club startet am Dienstag, 8. März, um 20 Uhr ein neuer Qigong-Kurs. Trainingsort ist die kleine Turnhalle der Realschule in Mellendorf.
Der Verein für innere und äußere Kampfkunst ist mit dem Angebot von Qigong-Lehrerin Natalie Mandel bei den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt, so dass diese den Kurs bezuschussen.Qigong ist chinesische Heilgymnastik, die auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) basiert. Das Qi – die Lebensenergie – wird auf den Meridianen im Körper bewegt, Qi-Blockaden werden durch die sanften Dehnungen gelöst und die Energie kann wieder frei fließen. Übersetzt bedeutet Qigong: ‚Mit dem Qi arbeiten oder üben‘. Im Frühling beginnt die Natur zu grünen und zu sprießen, diese Jahreszeit steht für das Element ‚Holz‘ mit seiner durchdringenden, ausdehnenden Kraft. In den fünf Wandlungsphasen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin ist wiederum das Element Holz dem Organ Leber zugeordnet. Auch der Körper ist diesem Rhythmus unterworfen. Im Westen machen die Menschen Fastenkuren, die die Leber im Frühjahr unterstützen sollen. Im Qigong, das ein Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin ist, gibt es Übungen, die speziell der Aktivierung des Leber-Qi dienen. In dem Kurs werden sich die Teilnehmer gemäß der Jahreszeit damit beschäftigen. Informationen finden sich auch auf der Webseite des Vereins: www.praevention-wedemark.de. Anmeldungen werden in der Geschäftsstelle des WBC unter Telefon (0 51 30) 76 66 entgegengenommen.