Monika Wegner errang Königswürde

Schützenkönigin Monika Wegner mit Gefolge. (Nicht im Bild : Katharina, Maximilian und Emelie Langhoff). Foto: F.Krebs

Auf dem Schützenplatz wurde den Kindern unter anderem ein Karussell geboten

Marklendorf (fk). Das Marklendorfer Schützenfest startete am Samstag mit dem traditionellen Königsessen im Gemeindehaus des Dorfes. Für die richtige Stimmung sorgte die Feuerwehr-Kapelle aus Eilte.
Die Königswürde errang in diesem Jahr Monika Wegner, im Gefolge die 1. Edeldame Karin Loers und dem 2. Ritter Herbert Günther.
Den Titel der Jungendkönigin erschoss sich Tabea Geldmacher. Katharina Langhoff wurde erste Prinzessin und Maximilian Langhoff freut sich über den Platz des zweiten Ritters. Im Wettkampf um den Kinderkönig setzte sich Jan Meyer gegen Julian Noel Sülflow und Clemens Campe durch. Emelie Langhoff freute sich über den Titel der Laserkönigin. Heiko Bartling, Sebastian Meine, Willi Heinemann und Christian Lohmann wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft im Marklendorfer Schützenverein geehrt. Irmtraud Biermann freute sich über ihre Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft. Mit der KSV-Verdienstnadel wurde Harald Bergmeier ausgezeichnet. Nach einem spannenden Stechen errang sich Karin Loers den Titel der Vogelkönigin 2016. Den "kleinen" Besuchern wurde auf dem Festplatz neben einem Süßwarenstand ein Karussell geboten.