Morgen wird auf dem Landmarkt gefeiert

Fünf solche Präsentkörbe – gefüllt mit Landmarkt-Produkten – verlosen die Marktbeschicker und Mitglieder des Landmarktvereins Wedemark am morgigen Donnerstag aus Anlass ihres einjährigen Bestehens. Foto: A. Wiese

Zum einjährigen Bestehen großes Preisrätsel mit Verlosung von fünf Präsentkörben

Bissendorf (awi). Am 27. September 2012 öffnete der Landmarkt auf dem Bissendorfer Amtshof zum ersten Mal seine Stände. Zehn Marktbeschicker, deren Zahl mittlerweile auf zwölf angewachsen ist, hatten sich in einem Verein zusammengeschlossen und mit großer Unterstützung der Gemeinde Wedemark einen kleinen, aber feinen Landmarkt auf die Beine gestellt. Die Jahreszeiten gingen ins Land, die Marktbeschicker und ihre Kunden trotzen Herbststürmen, Winterkälte, Frühjahrsregen und Sommerhitze sowie Gewitter und jetzt ist schon ein Jahr vergangen und es soll gefeiert werden. Was gehört zu einer zünftigen Geburtstagsfeier dazu? Gut zu essen und zu trinken, flotte Musik, eine bunte Aktion der Gastgeber und vor allem natürlich die Gäste. Und daher sind alle Kunden und die, die es noch werden möchten, ganz herzlich morgen von 14 bis 18 Uhr zum ersten Geburtstag des Landmarkts auf dem Bissendorfer Amtshof eingeladen. Gut zu essen und zu trinken gibt es: Frische Crêpes, je nach Geschmack süß oder herzhaft, von Sebastian Mansteins Crêperie on tour, Folienkartoffeln mit selbstgemachtem Kräuterquark und Zuckermais mit Kräuterbutter vom Hof Schönhoff, Zwiebelkuchen bei der Backstube Bundschuh, Federweißen oder anderen Wein beim Weinhandel Müsken, Kaffee und Kuchen bei der Bäckerei Springhetti, Fischbrötchen und Fischgerichte bei Fisch-Schmidt. Und das ist nur das, was sofort vor Ort verzehrt werden kann. Natürlich können die Landmarkt-Besucher auch an diesem Tag frische Produkte aus der Region vor Ort einkaufen und zu Hause zu leckeren Gerichten verarbeiten: Obst und Gemüse vom Hof Schönhoff oder vom Biohof Rotermund-Hemme, Brot, Brötchen und Kuchen bei der Backstube Bundschuh und der Bäckerei Spring-hetti, frischen und geräucherten Fisch bei Fisch-Schmidt, Fleisch- und Wurstprodukte bei der Landschlachterei Dettmers, Blumen und selbstgezogene Tomaten bei der Gärtnerei Koch, Käse aus Kuh- und Wasserbüffelmilch bei der Eilter Bauernkäserei, Honig bei Imker Niels Wolff sowie delikate Saucen, Relishes und Gewürze bei Torsten Bornemanns Saucenladen, und natürlich Wein bei
Martin Müsken. Mit all diesen
leckeren regionalen Produkte sind fünf Präsentkörbe gefüllt, die am morgigen Donnerstag aus Anlass des ersten Geburtstages des Landmarkts als Gewinner für ein Preisrätsel ausgesetzt sind. An allen Ständen liegen morgen Zettel mit Fragen rund um Markt und Marktbeschicker aus. Und wer die Antworten nicht sofort weiß, der darf gerne bei den Marktbeschickern nachfragen. Wie immer freuen sie sich darauf, mit ihren Kunden ins Gespräch zu kommen. Die ausgefüllten Zettel werden in die Losbox gesteckt. Aus allen mit den richtigen Lösungen werden um 17.30 Uhr fünf Gewinner gezogen, und zwar solange bis alle Körbe an anwesende Gewinner ausgehändigt werden können, da es sich um frische Produkte handelt. Der Landmarkt-Verein bittet dafür um Verständnis.
Auch für die Musik ist gesorgt: Der Landmarkt-Verein hat eine Bläserklasse der Realschule eingeladen, auf dem Markt zu spielen. Und so werden ab 15.30 Uhr in einigen Abständen immer wieder flotte Rhythmen zu hören sein. Und wer jetzt nach den Geschenken für das Geburtstagskind fragt, die ja auch zu einer zünftigen Feier dazugehören: Das ist ganz einfach – die Beschicker des Landmarktvereins wünschen sich wie an jedem Donnerstag auch morgen ganz viele nette und kauffreudige Kunden!