Müllsammelaktion in Elze und Meitze mit großer Beteiligung

Elze/Meitze. Die diesjährige Müllsammelaktion des Ortsrates Elze/ Meitze, die am vergangenen Sonnabend bei strahlendem Sonnenschein durchgeführt wurde, fand unter guter Beteiligung der Dorfbebevölkerung in den Ortsteilen Elze und Meitze statt. Erfreuliches Ergebnis in diesem Jahr: die Müllmenge, die gefunden und gesammelt wurde, war deutlich geringer als in den Vorjahren. Rund 60 Teilnehmer befreiten die Ortsränder und Wege im Außenbereich der Dörfer von achtlos weggeworfenem Müll. Höhepunkt war eine vollständige Sofa-Garnitur, die im Wald illegal entsorgt wurde. „Angesichts der Tatsache, dass die Wedemark mit dem Wertstoffhof in Bissendorf bestens für die legale und kostenlose Entsorgung von allen möglichen Müllarten versorgt ist, ist eine solche Verhaltensweise einzelner Bürgerinnen und Bürger völlig unverständlich und nicht akzeptabel“, sagte der Ortsbürgermeister Jürgen Benk beim Dankeschön-Imbiss der Helfer.
Auch in diesem Jahr konnten der Imbiss und die Getränke für die Helfer zum großen Teil durch Spenden aus der Bevölkerung gedeckt werden. Als Zugabe gab es ein Gedicht des Elzer Heimatdichters Arnold Kirchner. Ortsbürgermeister Jürgen Benk bedankte sich bei allen Helfern, Landwirten, die ihre Trecker und Hänger zur Verfügung stellten, den Spendern für die Geldspenden und Arnold Kirchner für sein Gedicht.