Museum bietet Kerzenziehen für Kinder an

Peter Schmid zeigt den Kindern, wie in grauer Vorzeit Kerzen gezogen wurden. Eine solche Aktion gibt es in den Herbstferien. Foto: A. Wiese

Zwei Termine für Herbstferienaktionen auf Beermanns Diele in Plumhof stehen fest

Bissendorf/Plumhof (awi). Feuerschlagen, dass die Funken sprühen, das möchte das Team vom Arbeitskreis Museum mit zehn Kindern zwischen sechs und elf Jahren in den Herbstferien auf Beermanns Diele in Plumhof. Zwei Termine werden angeboten: Donnerstag, 10. Oktober, und Mittwoch, 16. Oktober, jeweils von 9 bis 12 Uhr. Anmeldungen nimmt Museumsleiter Karl-Hans Konert unter Telefon (0 51 30) 79 03 96 ab sofort in der Reihenfolge der Anmeldungen entgegen. „Mit Feuerstahl, Feuerstein und Zunder entfachen wir Feuer, wie es viele Jahrhunderte üblich war, entzünden damit die Feuerstelle des Herdes, den wir gemeinsam nachbauen“, freut sich Peter Schmid. Er will den Kindern vermitteln, wie früher Licht gemacht wurde: mit Rindertalg, Bienenwachs und Schweineschmalz in einer kleinen Zinnlampe als kleine, aber zuverlässige Lichtquelle. „Für die armen Leute stelte sich oft die Frage, ob sie das teure Schweineschmalz zum Kochen oder zum Lichtmachen verwenden sollten“, berichtet Schmid bei der Vorstellung der Aktion im Museum. Außerdem werden Kerzen gestippt. Ein Dankeschön gilt wieder der Familie Beermann, die ihre Diele zur Verfügung stellt.