Museum sucht ganz dringend Scheune

Wo können die Museumsfreunde pädagogische Angebote für Kinder offerieren?

Bissendorf (awi). Das Richard-Brandt-Heimatmuseum ist auf einem guten Weg: Die Museumsfreunde, die den neuen Leiter Karl-Hans Konert engagiert unterstützen, bekommen auf ihre museums-
pädagogischen Angebote für Kinder eine tolle Resonanz, doch der Hof Brüggemann in Scherenbostel ist auf Dauer für solche Aktionen nicht geeignet – und Peter Schmid und sein Team haben doch noch so viele Ideen.
Daher wenden sich die Museumsfreunde jetzt an die Wedemärker Bevölkerung: Wer kann eine Scheune oder einen anderen geeigneten Raum für einzelne Veranstaltungen – möglichst kostenlos – zur Verfügung stellen, in der mit Kindern in den Ferien und mit Schulklassen und Kindergärten auch während der Schulzeit gearbeitet werden kann? Die Räumlichkeiten müssen gegen Wind und Kälte geschützt und groß genug für die Arbeit mit 25 Kindern sein, Lagermöglichkeiten für die Museumsgerätschaften bieten, möglichst über einen Zugang zu Toiletten verfügen und mit Bus oder Bahn zu erreichen sein. Angebote nimmt Karl-Hans Konert unter Telefon (0 51 30) 79 03 96 entgegen.