Musiker Kenny las Grundschülern vor

Schulleiterin Ira Rohrig bedankte sich bei Musiker Kenny für seinen Einsatz in Hellendorf. Foto: A. Wiese

Sozialarbeiter engagiert sich für Kinder mit sozialen Aktionen

Hellendorf (awi). Am bundesweiten Vorlesetag hatten die Hellendorfer Grundschüler Besuch von Musiker Kenny, bekannt durch die gemeinsamen Projekte mit der Gruppe Mr. President. Als ausgebildeter Sozialarbeiter engagiert sich Kenny für Kinder durch soziale Aktionen. Natürlich griff er nach dem Vorlesen auch noch einmal zur Gitarre und gab eine Kostprobe seines musikalischen Könnens. Kenny Macasero stammt aus Hannover, ist Pop-Sänger und Songwriter mit philippinischen Wurzeln. Im Teenie-Alter erkannte er, dass er eine besondere Stimme hatte. Sein damaliger Vocal Coach stufte sein Talent richtig ein und meldete den damals 14-Jährigen 2003 für die erste Staffel der SAT 1 Casting-Sendung Star Search an, wo Kenny es unter die letzten 16 in der Kategorie von zehn bis 16 Jahren schaffte. Aufgewachsen ist Kenny, der eigentlich Kendrick heißt, mit unterschiedlichster Musik, die ihm geholfen hat, den Sound zu treffen, den er heute selber an den Tag legt. „In meiner Kindheit habe ich Künstler wie Michael Jackson, Stevie Wonder, Craig David oder Boygroups wie Nsync bewundert. Als ich älter wurde, kamen aber auch Bands wie die Thrash Metalllegende Metallica, Journey, Diskobands wie Earth Wind and Fire, Kool and the Gang oder andere Motown Künstler hinzu, die mir die Wege des Songwritings aufzeigten“, erzählte Kenny. Nach Mitwirkung bei mehreren musikalischen Projekten traf der ehemalige Mr. President, Delroy Rennalls, 2007 den jungen Deutsch-Filipino und nahm ihn unter seine Fittiche. Durch diese Förderung entwickelte sich Kendrick zum ernsthaften Songwriter, der nicht nur Sänger, sondern auch Künstler ist. 2011 brachten Renalls und Kenny den Sommerhit „Summertime“ raus, der sich danach international in den Dance Charts etablierte. Nach drei Jahren Zusammenarbeit mit seinem Produzenten ist Kenny nun soweit in Rennals eigenem Label sein Debüt-Album zu präsentieren.
Neben seinem musikalischen Engagement arbeitet der 24-Jährige als Sozialpädagoge bei der Lebenshilfe Hannover und unterstützt dort begeistert Menschen mit geistiger Behinderung, denn auch hier kann er sein musikalisches Talent einbringen. Zudem engagiert er sich kirchlich in einem katholischen Projekt namens „Exodus“ in Hannover. Gerade erst brachte er in einem ökumenischen Projekt mit der freien Gemeinde „Quaterly“ ein christliches Pop-Rock-Album heraus. Die Hellendorfer Grundschüler waren von ihrem Vorlesepromi begeistert und klatschten auch bei der musikalischen Zugabe frenetisch Beifall.