Mutmaßlicher Trickbetrüger verhaftet

Polizei sucht jetzt Zeugen für Vorfall in Brelingen

Brelingen. Am Montagnachmittag ist ein 47-jähriger falscher Handwerker, der eine Seniorin zum Abheben von Geld für vermeintliche Reparaturarbeiten in eine Bankfiliale am
Georgsplatz begleitet hat, festgenommen worden. Eine 53-jährige Mitarbeiterin der Bank war misstrauisch geworden und hatte die Polizei gerufen, als die 90 Jahre alte Kundin gegen
14.15 Uhr in Begleitung des angeblichen Dachdeckers am Schalter erschienen war, um 30 000 Euro abzuheben. Der falsche Handwerker hatte am selben Vormittag bei der Seniorin, die in der Wedemark im südöstlichen Bereich von Brelingen wohnt, geklingelt und ihr
mitgeteilt, dass er Dachdecker sei und an ihrem Dach dringende Arbeiten durchgeführt werden müssten. Nachdem die Seniorin den Mann eingelassen hatte, waren zwischenzeitlich zwei von ihm angekündigte "Mitarbeiter" erschienen. Die beiden bislang unbekannten Komplizen - sie trugen Arbeitskleidung - hatten sich ins Dachgeschoss begeben.
Im Anschluss an das vermeintliche Beratungsgespräch, in dem der 47-Jährige der alten Dame die angeblich zu reparierenden Stellen aufgelistet und die dafür benötigte Summe in bar gefordert hatte, war er mit ihr zur Bank gefahren. Dort konnten ihn die von der
aufmerksamen Mitarbeiterin alarmierten Beamten festnehmen. Aufgrund fehlender Haftgründe wurde der ertappte Trickbetrüger nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn und seine bislang unbekannten Mittäter dauern an. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise, besonders zu den beiden Komplizen und deren Fahrzeug am Haus der Seniorin in Brelingen, geben können. Sie werden gebeten,
sich unter der Rufnummer (0511) 109-55 55 beim Kriminaldauerdienst zu melden.