Neue Attraktion in Negenborn

Neben dem Ortsbürgermeister, Ortsratsmitgliedern und Verwaltungsmitarbeitern kamen am Donnerstag auch viele Negenborner Eltern mit ihren Kindern zur Einweihung der Kletter-Balancier-Anlage. Foto: A. Lange

Kletter-Balancier-Anlage feierlich eröffnet

Negenborn (la). Eine neue Attraktion nach den Wünschen der Kinder hat jetzt der Spielplatz Schwalbennest in Negenborn erhalten. Für 10.000 Euro wurde ein Spielturm ersetzt und eine Kletter-Balancier-Anlage aufgestellt. Die Anlage hat einen Ausguck, Rutsche, Reck und viele Klettermöglichkeiten.
Am Donnerstag trafen sich auf dem Spielplatz am Schwalbennest neben Ortsbürgermeister Peter Reuter, den Ortsratsmitgliedern Birgit Eicke-Wedegärtner und Hartwig Martens, Spielplatzkontrolleur Marcus Karp und Verwaltungsmitarbeiter Thomas Warnecke auch viele Negenborner Eltern und Kinder, um „ihre“ neue Kletter-Balancier-Anlage feierlich zu eröffnen. Die alte Anlage wurde letztes Jahr von der DEKRA bemängelt, deshalb sind in diesem Jahr Mittel im Haushalt eingestellt worden. Kinderbeteiligung war für die Planung der Anlage allen Beteiligten besonders wichtig. Bei einem ersten Termin vor Ort wurden im April die Wünsche der Kinder aufgenommen, ausgewertet und Ende Mai das Spielgerät bestellt. Im nächsten Jahr soll noch eine Bank-/Tisch-Kombination dazukommen. Das vorhandene Spielschiff soll noch ein bis zwei Jahre halten. Anschließend wird dann ein Bereich für die ganz Kleinen geplant. „Im Jahr 2017 sind bis zum heutigen Tag 17 Kinder in Negenborn geboren, und es kommen noch einige dazu. Für Nachwuchs ist also gesorgt“, freute sich Ortsratsmitglied Birgit Eicke-Wedegärtner.