„Neue Küche für junges Gemüse“

Organisieren am 4. Mai einen Sponsorenlauf für die neue Küche der KiTa Krausenstraße: (v. l.) Roberta Baumgarte, Rudi Ringe, Caren Holstein-Lemke, Sabrina Schinkel und Alexandra Matthaei. Foto: A. Wiese

KiTa Krausenstraße startet am 4. Mai einen Sponsorenlauf mit Spendenaufruf

Mellendorf (awi). Da werden Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte tief in die Tasche greifen müssen, denn die Kinder der evangelischen KiTa Krausenstraße haben sich vorgenommen, viele, viele Runden für den guten Zweck zu laufen: Mit einem Sponsorenlauf startet am 4. Mai die Spendenaktion „Neue Küche für junges Gemüse!“ der evangelischen KiTa Mellendorf. Die über einhundert Kinder der Einrichtung sollen auch in der Zukunft gesundes und frisch zubereitetes Essen erhalten, erläuterten bei einem Pressetermin am Donnerstag Leiterin Caren Holstein-Lemke und die Mütter Alexandra Matthaei, Roberta Baumgarte und Sabrina Schinkel. Die Küche der KiTa ist in die Jahre gekommen und deshalb gründete die KiTa zusammen mit einem Team engagierter Eltern die Initiative „Küchenprojekt“. Die Initiative will bis Ende nächsten Jahres die erforderlichen Mittel für die notwendige Komplettsanierung der Küche von Spendern und Zuschussgebern sammeln. „Die Kinder erleben täglich wie aus überwiegend regionalen Produkten ein gesundes Mittagessen entsteht und von einer Köchin frisch, schmackhaft und vitamin- schonend zubereitet wird“, so Sabrina Schinkel vom Projektteam. „Wir möchten, dass dies auch weiterhin so bleibt. Die Küche platzt aus allen Nähten. Wenn wir zu sanieren anfangen, müssen wir es natürlich nach den neusten Richtlinien tun. So ist also nur eine Komplettsanierung sinnvoll.“ 100.000 Euro soll die kosten und die Gemeinde Wedemark könne nicht mehr als den üblichen jährlichen Beitrag von 1.500 Euro beisteuern. Die Arbeitsgruppe hat jetzt diverse Zuschussanträge an Stiftungen gestellt und wartet gespannt auf Bescheide. „Unsere Kinder brauchen gesundes, frisches Essen. Sie müssen die Chance haben zu lernen, wie dieses zubereitet wird und selbst mitwirken können“, fasst KiTa-Leiterin Caren Holstein-Lemke den pädagogischen Ansatz zusammen. Die Planungen für die Spendenaktion laufen auf Hochtouren. Viele Aktionen seien schon in Vorbereitung. „Verraten wird aber noch nicht alles, was wir planen!“, so Sabrina Schinkel. Die Einnahmen aus dem Sponsorenlauf und den flankierenden Aktionen von Unterstützern aus der Wedemark fließen komplett auf das neue „Küchenkonto“. Das Projetteam hofft auf einen gelungenen Start und die notwendige Konstitution, um zügig ans Ziel zu kommen: in die neue Küche in der KiTa! Übrigens können nach Rücksprache auch Sachleistungen als Spenden eingebracht werden. Der Sponsorenlauf am 4. Mai von 11 bis 14 Uhr im Wedemark-Stadion hinter dem Schulzentrum wird eine richtig runde Sache: Die Kochschule Siedepunkt macht ein „Show cooking“ und kocht unter anderem Marmelade, die dann für den guten Zweck verkauft wird. Die Johanniter sorgen mit ihrer Feldküche für die Verpflegung der Teilnehmer und Besucher. Es gibt Kaffee und Kuchen sowie einen Obststand. Rudi Ringe moderiert die Veranstaltung und die Band „Saitensprünge“ sorgt mit Live-Musik für die musikalische Untemalung.