Neue Wahlbezirke und -räume

Wedemark.
 Zu der kommenden Bundestagswahl müssen sich einige Wählerinnen und Wähler in Elze, Wennebostel und Mellendorf von alten Gewohnheiten verabschieden. Sie müssen ihre Kreuze in anderen Wahllokalen machen, als in der Vergangenheit.
Die Wedemark wird zur Bundestagswahl zwei Wahlbezirke mehr haben, als bei früheren Wahlen. Statt wie bisher in 27 Bezirke, ist die Gemeinde nun in 29 Wahlbezirke aufgeteilt.
In Elze wird es einen dritten Wahlbezirk (Elze 3) geben. Wählerinnen und Wähler aus diesem Bezirk können in der Grundschule ihre Stimmen abgeben. Für die beiden anderen Bezirke bleiben die Wahllokale weiterhin im Feuerwehrgerätehaus.
Einen Wahlbezirk mehr gibt es auch in Mellendorf, hier sind es nun insgesamt sechs Bezirke. Die Wahlräume für Mellendorf 1 bis 4 befinden sich im Schulzentrum, die Wahlräume für Mellendorf 5 und 6 in der Grundschule. Auf eine Änderung müssen sich auch die Bürgerinnen und Bürger in Wennebostel einstellen. Sie können nicht mehr im Feuerwehrgerätehaus wählen, ihr Wahllokal befindet sich nun in den Räumen der Firma Sennheiser, Am Labor 1, 30900 Wedemark. Es empfiehlt sich, vor dem Urnengang die Wahlbenachrichtigung genau zu lesen. Auf den Benachrichtigungskarten ist der jeweilige Wahlraum genau bezeichnet.